Weiter zum Inhalt

Lexikon: IB

Abkürzung für „Identitäre Bewegung„. Die „Identitäre Bewegung“ ist eine rechtsextreme Jugendbewegung, die gedanklich der „Neuen Rechten“ nahesteht und Rechtsextremismus von der Verehrung des Nationalsozialismus „befreien“ will, um ihn damit salonfähiger zu machen. Die IB nutzt dafür popukulturelle Anleihen, Straßen-Aktivismus und (Bild)-Sprache um die Begriffe Heimat und Identität. IB-Inhalte sind allerdings Islam- und Flüchtlingsfeindlichkeit und Verschwörungsideologien („Der große Austausch“).

Artikel zum Thema

Realitätsverlust im „neurechten Wäldchen“

Am 17. Juni will die „Identitäre Bewegung“ in Berlin demonstrieren. Mit 1.000 Teilnehmern wird gerechnet – seitens der „Identitären Bewegung“. Optimistisch, denn…

Von|

“Kontrakultur” Halle Eine rechtsextreme Marketing-Agentur

Bei der Aufbauarbeit der deutschen “Identitären Bewegung” spielt der Ableger “Kontrakultur” aus Halle eine zentrale Rolle. Bei allen großen IB-Aktionen sind Mitglieder aus Halle an vorderster Front mit dabei. Warum hat die “Kontrakultur” solch einen wichtigen Stellenwert bei den Neuen Rechten?

Von|

IB

„Identitäre Bewegung“ Die „Identitäre Bewegung“ ist eine neu-rechte Jugendbewegung, die versucht, den Rechtsextremismus zu modernisieren, indem sie ihm die Verklärung…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der