Weiter zum Inhalt

02.02.2016 … Presseschau

Nazi-Angriff in Salzwedel: Rechte prügeln Mann ins Krankenhaus +++ Schüsse vor Flüchtlingsheim in Berlin-Marzahn +++ Berlin: Mann beleidigt neunjähriges Kind und greift schwangere Frau an +++ Reaktion auf Gabriels Forderung: Linke, FDP und CDU lehnen AfD-Überwachung ab.

Nazi-Angriff in Salzwedel: Rechte prügeln Mann ins Krankenhaus

Vier Männer mit Baseballschlägern bewaffnete  Männer schlugen am  Samstagmorgen in Salzwedel einen jungen Mann zusammen. Einer der vier Schläger konnte laut Polizei identifiziert werden, er ist ein stadtbekannter Neonazi. Bei der Person handelt es sich nach Volksstimme-Informationen um den 18-jährigen Salzwedeler, der bei einer AfD-Demo am 27. Januar in Magdeburg Journalisten mit Reizgas angegriffen hat.

http://www.volksstimme.de/lokal/salzwedel/nazi-angriff-rechte-pruegeln-mann-ins-krankenhaus

 

Schüsse vor Flüchtlingsheim in Berlin-Marzahn

Vor einer Unterkunft für Flüchtlinge im Berliner Stadtteil Marzahn wurde Freitagnacht aus einem fahrenden Auto heraus mehrfach mit einer Gaswaffe in die Luft geschossen. Es ist nicht der erste Vorfall an der Flüchtlingsunterkunft am Glambecker Ring gewesen. Im September warfen Unbekannte eine brennende Bengalofackel über den Zaun des Heims; wenige Tage später hatten betrunkene Neonazis versucht, auf das Gelände der Unterkunft zu gelangen.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-marzahn-schuesse-vorm-fluechtlingsheim/12899968.html

 

Brand vor Asylunterkunft in Oelsnitz (Sachsen)

Vor einer Asylunterkunft in Oelsnitz im Vogtlandkreis sind bereits in der Nacht zum Samstag mehrere Müllcontainer zusammengeschoben und in Brand gesetzt worden, wie nun bekannt wurde. Die Täter blieben nach Angaben der Polizei zunächst unerkannt.

http://www.neues-deutschland.de/artikel/1000272.mehrere-brandanschlaege-auf-fluechtlingsunterkuenfte.html

 

Feuer in Förthaer Flüchtlingsunterkunft

In Förtha bei Eisenach (Thüringen) brach am Sonntagnachmittag in einem Gebäude Feuer aus, in dem momentan 10 Asylbewerber leben. Die Eigentümerin des Hauses schließt einen Anschlag nicht aus. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden und außer einem Sachschaden wurde Schlimmeres verhindert.

http://www.tlz.de/web/zgt/leben/blaulicht/detail/-/specific/Feuer-in-Foerthaer-Fluechtlingsunterkunft-1030179891

 

Berlin: Mann beleidigt neunjähriges Kind und greift schwangere Frau an

Im Berliner Stadtteil Hohenschönhausen kam es am Montagvormittag zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Mann und zwei Frauen, die in Begleitung eines Kindes waren. Der Unbekannte bedrohte zunächst das neunjährige Mädchen fremdenfeindlich. Als sich die beiden 22- und 25-jährigen Frauen schützend vor das Kind stellten, begann er, diese zu schlagen. Die 22-jährige ist sichtbar schwanger.

http://www.neues-deutschland.de/artikel/1000272.mehrere-brandanschlaege-auf-fluechtlingsunterkuenfte.html

 

Brandanschlag mit Molotowcocktails auf Moschee im Saarland

Unbekannte haben in Neunkirchen zwei Molotow-Cocktails auf eine Moschee geworfen. Zwei Menschen hätten am Sonntagabend die Brandsätze in den Innenhof der Moschee geschleudert, wie das Landespolizeipräsidium am Dienstag nach Auswertung von Überwachungsvideos mitteilte. Bei dem Brandanschlag wurde niemand verletzt, es entstand auch kein Sachschaden an der Moschee.

http://www.neues-deutschland.de/artikel/1000272.mehrere-brandanschlaege-auf-fluechtlingsunterkuenfte.html

 

Angriff auf Flüchtlingsunterkunft in Gütersloh

In Gütersloh haben zwei Russlanddeutsche bereits am 29. Januar eine Asylbewerberunterkunft attackiert, wie erst jetzt gemeldet wurde. Zwei Männer hätten Parolen gerufen und mit einer Bierflasche eine Scheibe eingeworfen. »Weiterhin schlugen die Täter mit Stangen auf mehrere Fahrräder ein, die vor dem Haus abgestellt worden waren«, so die Polizei.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/3239322

 

Reaktion auf Gabriels Forderung: Linke, FDP und CDU lehnen AfD-Überwachung ab

Sigmar Gabriel will die rechtspopulistische AfD vom Verfassungsschutz beobachten lassen. Der Vizekanzler bekommt Zustimmung – nun aber auch Gegenwind aus der Linkspartei, der FDP und CDU.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/frauke-petry-linke-fdp-und-cdu-lehnen-afd-ueberwachung-durch-verfassungsschutz-ab-a-1074968.html

 

Ex-Parteichef Lucke attackiert AfD: „Unmenschlich und nicht zu ertragen“

Bernd Lucke, Mitgründer der AfD, wirft der neuen Parteispitze um Frauke Petry eine Radikalisierung vor. Deren Umgang mit Flüchtlingen sei „nicht zu ertragen“.

http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Ex-Parteichef-Lucke-attackiert-AfD-Eine-haessliche-Politik-id36802747.htmlhttp://www.tagesspiegel.de/politik/kritik-an-der-alternative-fuer-deutschland-afd-gruender-lucke-nennt-ex-partei-unmenschlich-und-nicht-zu-ertragen/12909038.html

 

AfD, Pegida und Neonazis – eine Allianz der rechten Hetzer

Populisten und gewaltbereite Extremisten wüten Seite an Seite gegen Flüchtlinge und Merkels Politik. Sind sie dabei, sich zu vernetzen?

http://www.morgenpost.de/politik/inland/article206994761/AfD-Pegida-und-Neonazis-eine-Allianz-der-rechten-Hetzer.html

 

Wolfgang Thierse: AfD ist auf dem Weg zur rechtsextremen Partei

Der SPD-Politiker Wolfgang Thierse würde mit AfD-Wählern reden, aber nicht mehr mit der Parteispitze. Deren Ansichten, beispielsweise die Grenze mit Schusswaffen gegen Flüchtlinge zu verteidigen, seien indiskutabel.

http://www.fr-online.de/politik/interview-zur-afd–auf-dem-weg-zur-rechtsextremistischen-partei-,1472596,33694910.html

 

„Tagesthemen“-Kommentar zu Forderungen von Frauke Petry: Zeit für einen Aufstand der Anständigen

Die AfD setzt auf eine Masche, derer sich schon die Nazis bedient haben, meint Rainald Becker im tagesthemen-Kommentar. Sie versucht, mit menschenverachtenden Äußerungen im Gespräch zu bleiben. Es ist höchste Zeit, so Becker, die geistigen Brandstifter zu entlarven.

https://www.tagesschau.de/kommentar/afd-schusswaffen-105.html

 

Kommentar von Pro Asyl: Beim Schießbefehl angekommen

Fast täglich gibt es neue Vorstöße deutscher Politiker. In der Debatte um Flüchtlinge herrscht mittlerweile ein Überbietungswettbewerb, wer die schärferen Töne anschlägt. Wie gefährlich das ist, zeigt die Schießbefehl-Forderung der AfD.

http://www.proasyl.de/de/news/detail/news/beim_schiessbefehl_angekommen_der_ueberbietungswettbewerb_in_der_fluechtlingsdebatte/

 

AfD-Debatte: Wenn die stolzen Geister denken

Wie der Philosoph Marc Jongen, ein enger Vertrauter Peter Sloterdijks, die Ideologie der AfD vorantreibt. Und was von den Werten der Partei zu halten ist.

http://www.zeit.de/2016/03/afd-partei-ideologie-philosoph-marc-jongen

 

Potsdam: Vierte Pegida-Demo am kommenden Mittwoch

Für den kommenden Mittwoch haben Pegida-Anhänger erneut eine Demonstration in Potsdam angemeldet. Dieses Mal wird die rechtspopulistische Bewegung nicht in der Innenstadt demonstrieren. Die Kundgebung soll im Stadtteil Schlaatz stattfinden. Die Route führt nach aktuellen Informationen an einem Asylbewerberheim vorbei.

http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Pegida-plant-naechste-Demo-im-Schlaatz

 

Pegida in München: Keine Kundgebung am Platz der Opfer des Nationalsozialismus

Pegida hat offenbar seine Ankündigung, erstmals am Platz der Opfer des Nationalsozialismus eine Zwischenkundgebung abzuhalten, zurückgezogen. Aufmarschiert wird trotzdem – wieder vor der Feldherrnhalle.

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.pegida-rudert-zurueck-keine-kundgebung-am-platz-der-opfer-des-nationalsozialismus.f4471940-45b4-473e-95f6-186e6cda977c.html

 

Aufmarsch in Graz: Pegida-Kundgebung und drei Gegendemos am Samstag

Am Samstag demonstriert das Pegida-Bündnis erneut in Graz: diesmal in Andritz, wo die österreichische Verwaltung kürzlich ein Asywerberheim eröffnet hat. Linke Gruppen mobilisieren bereits zu drei Gegendemos.

http://www.krone.at/Oesterreich/Pegida-Kundgebung_und_drei_Gegendemos_am_Samstag-Aufmarsch_in_Graz-Story-493928

 

Nach den rechten Krawallen in Leipzig: Was ist los in Connewitz?

Wie ticken die Menschen in Leipzig-Connewitz eigentlich? Ein Besuch im linken Biotop der sächsischen Metropole.

http://www.mz-web.de/leipzig/nach-den-krawallen-in-leipzig-was-ist-los-in-connewitz-,31429772,33683750,item,0.html#plx76314318

 

Bonn: Verseuchtes Uni-Hochhaus als Flüchtlingsheim im Gespräch

In Bonn wird ein ehemaliges Uni-Hochhaus als Unterbringungsmöglichkeit für Flüchtlinge in Betracht gezogen. Es wurde vor fünf Jahren leergezogen, weil eine Belastung durch den als gesundheitsschädlich und krebserregend geltenden Stoff PBC aufgefallen war.

http://www.express.de/bonn/bonn-verseuchtes-uni-hochhaus-als-fluechtlingsheim-im-gespraech-23481974

 

Flüchtlinge und Asylbewerber zum Studium in Sachsen willkommen

Das Wissenschaftsministerium und die sächsischen Hochschulen schaffen die Voraussetzungen für den Hochschulzugang von Flüchtlingen und Asylbewerbern. Es erstellt außerdem Flyer in Englisch, Arabisch und Persisch, die Informationen zum Studieren in Sachsen sowie Kontaktadressen der Hochschulen enthalten und in Flüchtlingsunterkünften, Beratungsstellen und weiteren Einrichtungen ausgelegt werden.

http://www.l-iz.de/melder/wortmelder/2016/02/fluechtlinge-und-asylbewerber-zum-studium-sachsen-willkommen-124886

 

Kommentar zur Flüchtlingsdebatte: Hysterischer Defätismus

Mythen und Propaganda, Verleumdungen, argumentative Fallen und Hetze – nichts bleibt ungesagt. Redet leiser, hört denen zu, die handeln und nicht nur schreien, fordert Anetta Kahane in ihrer Kolumne in der Frankfurter Rundschau.

http://www.fr-online.de/kolumnen/fluechtlingsdebatte-hysterischer-defaetismus,29976192,33681950.html

 

Die Flüchtlingsdebatte und das Internet: Warum Hasspostings erfolgreich sind

Irgendetwas bleibt immer hängen: Gerüchte hinterlassen Spuren, auch wenn sie sich als falsch herausstellen. Blitzschnell kapern ausländerfeindliche Gruppen aktuelle Ereignisse und beeinflussen so den Diskurs.

http://derstandard.at/2000030075857/Fluechtlingsdebatte-Warum-Hasspostings-erfolgreich-sind

Weiterlesen

Netz-gegen-Nazis.de wird Belltower.News

Unser Ziel: Der Einsatz für eine demokratische Gesellschaft mit Gleichwertigkeit, Menschenrechten und Minderheitenschutz. Warum dann ein Namenswechsel? Das erfahren Sie hier.

Von|

Leben nach der Heiligen Anastasia Rechtsradikalismus in Grün

Auf den ersten Blick geht es bei der Anastasia-Bewegung um ökologische und nachhaltige Landwirtschaft und Lebensweisen. Schaut man sich die Ideologie dieser esoterischen Bewegung genauer an, stößt man jedoch schnell auf eine verfassungsfeindliche, rassistische und antisemitische Gedankenwelt. Ein Interview mit dem Szene-Beobachter Raimond Lüppken.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der