Weiter zum Inhalt

Presseschau … 03.09.2019

Berlin-Neukölln: Duo schlägt und tritt türkischstämmigen Bundeswehrsoldaten +++ Extremismus in Niedersachsen: 371 rechte Straftaten in nur drei Monaten +++ Wende im Rassismus-Prozess: Zugbegleiterin freigesprochen +++ „Ich wollte zeigen, dass es im Osten auch coole Leute gibt“ +++ Der Wahlerfolg der AfD: Überzeugungswähler +++ AfD-Politiker Jens Maier zahlt 7.500 Euro Schmerzensgeld an Noah Becker +++ Nazi-Symbol am Jacket: Berliner AfD-Politiker unterliegt +++ AfD-Erfolge im Osten: Fenster nach rechts +++ Schrieb eine hohe Funktionärin der Junge Alternative Bayern für ein Neonazi-Magazin? +++ AfD-Hochstapler erfand Überfälle durch Ausländer +++ AfD: Die selbst ernannten Bürgerlichen +++ Hirschfeld in Brandenburg: Null Flüchtlinge, aber 50,6 Prozent AfD +++ Wahlen in Brandenburg und Sachsen: Diese Grafiken und Karten visualisieren den Rechtsruck +++ Unbeliebt, aber erfolgreich – Die Siegesformel der AfD +++ Der Faschismus hat keinen moderaten Flügel +++ AfD-Wahlerfolge im Osten: Der „Flügel“ gewinnt an Einfluss +++ Die Jugend wählt AfD: Rassismus war lange nicht mehr so selbstverständlich +++ Viele Jungwähler auf AfD-Kurs: „Das wächst sich nicht einfach aus“ +++ „Die Demokratie scheint momentan ins Wanken zu kommen“ +++ Das böse R-Wort vermeiden +++ Kein Zutritt für NPD: Gericht tagt zu Rechtmäßigkeit +++ NPD-„Sömmerfier“ im kleinen Kreis +++ Wie Dortmund gegen den „Nazi-Kiez“ kämpft +++ Über 200 Menschen demonstrieren friedlich gegen neuen Thor-Steinar-Laden in Dortmund +++ Nazi-Fahnen auf dem Aplerbecker Apfelmarkt: Standbetreiber bot rechtsradikale Deko an +++ Bayerischer Innenminister Herrmann (CSU):„Hass und Hetze nehmen zu“ +++ Keine Handhabe gegen Neonazi-Konzert in Hessen +++ Kategorie C im Kleingarten +++ Theodor W. Adorno: „Aspekte des neuen Rechtsradikalismus“ +++ Debattenkultur: Das sagt man nicht! +++ Antisemitismus: Eintracht Frankfurt verhängt Stadionverbot +++ Dynamo Dresden entschuldigt sich bei St. Pauli

 

Berlin-Neukölln: Duo schlägt und tritt türkischstämmigen Bundeswehrsoldaten

In der Saalestraße in Neukölln griffen zwei Unbekannte am Montagmorgen einen türkischstämmigen Bundeswehr-Soldaten in Uniform an.

 

Extremismus in Niedersachsen: 371 rechte Straftaten in nur drei Monaten

Die Zahl der rechtsextremen Straftaten wächst in Niedersachsen rasant weiter. Dabei sind Übergriffe aus dem rechten Spektrum nicht nur ein städtisches Problem.

 

Wende im Rassismus-Prozess: Zugbegleiterin freigesprochen

Wende im Fall einer 52-jährigen Zugbegleiterin, die eine Gruppe Afrikaner im August 2018 rassistisch beleidigt haben soll: Die Frau kommt ohne Strafe davon.

 

„Ich wollte zeigen, dass es im Osten auch coole Leute gibt“

Mortimer und Hanna protestierten nach der Wahl in Brandenburg gegen die AfD – bei Kalbitz‘ Live-Autritt im ZDF.

 

Der Wahlerfolg der AfD: Überzeugungswähler

Die AfD ist keine bloße Protestpartei mehr, sondern hat mit ihren rechtsradikalen Inhalten viele hinter sich. Das sollte vor allem die CDU begreifen.

 

AfD-Politiker Jens Maier zahlt 7.500 Euro Schmerzensgeld an Noah Becker

Anfang 2018 hatte der AfD-Abgeordnete Jens Maier auf Twitter Noah Becker rassistisch beleidigt. Jetzt zahlte er dem Künstler in einem Vergleich ein Schmerzensgeld.

 

Nazi-Symbol am Jacket: Berliner AfD-Politiker unterliegt

Der AfD-Politiker Andreas Wild wurde zur Ordnung gerufen, weil er die blaue Kornblume am Revers trug. Dagegen hatte er sich gewehrt.

 

AfD-Erfolge im Osten: Fenster nach rechts

Sie ist in Brandenburg und Sachsen zwar nur zweitstärkste Kraft, gewonnen hat sie trotzdem: Im Landtagswahlkampf hat die AfD den anderen Parteien ihre Themen aufgezwungen – und damit den Diskurs dauerhaft nach rechts verschoben.

 

Schrieb eine hohe Funktionärin der Junge Alternative Bayern für ein Neonazi-Magazin?

Wir haben zu einer Funktionärin der Partei und Jugendorganisation recherchiert, die einem ganz rechts außen angesiedeltem Projekt zugearbeitet haben und damit für den Verfassungsschutz von Bedeutung sein könnte. Mit journalistischen Mitteln ist das allerdings nicht endgültig zu belegen.

 

AfD-Hochstapler erfand Überfälle durch Ausländer

AfD-Stadtrat Thomas Prinz (47) stand am Montag mal wieder vor Gericht. Der mehrfach vorbestrafte Politiker, soll laut Anklage zwei Raub-Überfälle durch Ausländer erfunden haben.

 

AfD: Die selbst ernannten Bürgerlichen

Die Union hat den Begriff des „Bürgerlichen“ lange für sich in Anspruch genommen. Nun versuchen AfD-Vertreter, ihn zu kapern. Das zeigt: Das Wort ist wertlos geworden.

 

Hirschfeld in Brandenburg: Null Flüchtlinge, aber 50,6 Prozent AfD

In Hirschfeld im Elbe-Elster-Kreis wählen so viele Menschen die Rechtspopulisten wie nirgendwo sonst in Brandenburg. Ein Besuch im AfD-Rekorddorf.

 

Wahlen in Brandenburg und Sachsen: Diese Grafiken und Karten visualisieren den Rechtsruck

Die Aufbereitung von Wahlergebnissen und Wahldaten in interaktiven Grafiken erleichtert die Interpretation und ist vor allem auch regional interessant. Wir haben ein paar Beispiele für guten Datenjournalismus zur Wahl zusammengesucht.

 

Unbeliebt, aber erfolgreich – Die Siegesformel der AfD

Die AfD-Spitzenkandidaten sind die Gewinner der Wahlen in Sachsen und Brandenburg. Doch den Wählern ging es weniger um die Personen als um den Protest.

 

Der Faschismus hat keinen moderaten Flügel

Lasche TV-Moderatorinnen, erleichterte CDU-Politiker, entschuldigtes Wahlvolk: Mit dieser Art des Umgangs mit Neonazismus sind die Demokraten dieses Landes verloren.

 

AfD-Wahlerfolge im Osten: Der „Flügel“ gewinnt an Einfluss

Vor allem Höcke und Kalbitz sind die Gesichter des „Flügels“, der Rechtsaußenströmung in der AfD. Nach den Wahlerfolgen in Brandenburg und Sachsen streben sie nun verstärkt in den Kern der Partei und gewinnen an Macht.

 

Die Jugend wählt AfD: Rassismus war lange nicht mehr so selbstverständlich

Die AfD holt Rekordzahlen in Sachsen und Brandenburg – aber allein die Tatsache, dass sie (noch) nicht zur stärksten Partei aufgestiegen ist, soll ein „ermutigendes Zeichen“ für die Demokratie in Deutschland sein? Eine gefährliche Sichtweise, findet unser Autor.

 

Viele Jungwähler auf AfD-Kurs: „Das wächst sich nicht einfach aus“

Jugendlichen geht es darum, wahrgenommen zu werden, sagt Soziologe Wilhelm Heitmeyer. Wer sich ohnmächtig fühlt, wird anfällig für kollektive Machtfantasien.

 

„Die Demokratie scheint momentan ins Wanken zu kommen“

Die sogenannten Volksparteien mussten bei der Brandenburgwahl um jede Stimme zittern. Letztendlich bleibt die SPD stärkste Kraft – mit Verlusten. Die meisten Zuwächse verzeichnete die AfD. Die Gründe analysiert der Rechtsextremismusforscher Matthias Quent.

 

Das böse R-Wort vermeiden

Während von der Wissenschaft die AfD längst als „rechtsradikal“ und „rechtsextrem“ eingeordnet werde, täten sich Journalistinnen und Journalisten noch immer schwer damit, meint Matthias Dell. Die Berichterstattung nach den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg habe das wieder gezeigt.

 

Kein Zutritt für NPD: Gericht tagt zu Rechtmäßigkeit

Das mittelhessische Wetzlar verweigerte der rechtsextremen NPD vor rund eineinhalb Jahren schlagzeilenträchtig den Zugang zur Stadthalle – nun entscheiden Richter, ob das rechtens war. Bei der Verhandlung heute vor dem Verwaltungsgericht Gießen geht es um eine Klage des Wetzlarer NPD-Stadtverbandes.

 

NPD-„Sömmerfier“ im kleinen Kreis

Der Landesverband der NPD Mecklenburg-Vorpommern hat am Samstag zum Sommerfest in den deutschlandweit bekannten Neonazi-Treff „Thinghaus“ in Grevesmühlen eingeladen. Der Auftritt von „Oidoxie Solo“ wurde von der Polizei vorzeitig abgebrochen.

 

Wie Dortmund gegen den „Nazi-Kiez“ kämpft

In Dorstfeld markieren stramm Rechte ihr Revier. Die Polizei geht dagegen vor und prüft jetzt eine Überwachung mit Kameras. Innenminister Reul: „Null Toleranz und kein Millimeter Raum“ für Nazi-Banden.

 

Über 200 Menschen demonstrieren friedlich gegen neuen Thor-Steinar-Laden in Dortmund

Bei einer Kundgebung am Montagabend demonstrierten rund 200 Menschen vor dem Thor-Steinar-Laden am Brüderweg. Die Organisatoren kündigen bereits an, wie sie in der Zukunft vorgehen wollen.

 

Nazi-Fahnen auf dem Aplerbecker Apfelmarkt: Standbetreiber bot rechtsradikale Deko an

An der Stirnseite eines Standes auf dem Aplerbecker Marktplatz prangte eine riesengroße Fahne einer bekannten Rockband. Dahinter Lederportemonnaies und Fahnen mit eindeutig rechter Symbolik.

 

Bayerischer Innenminister Herrmann (CSU):„Hass und Hetze nehmen zu“

Joachim Herrmann warnt vor neuen Strategien der Extremisten. Bei seinem Bericht über die Tätigkeit des Verfassungsschutzes kann er aber auch Erfolge vermelden.

 

Keine Handhabe gegen Neonazi-Konzert in Hessen

Rund 50 Neonazis feierten am Samstag in Hungen-Villingen. Während das Innenministerium mit dem Polizeieinsatz zufrieden ist, kommt Kritik vom DGB.

 

Kategorie C im Kleingarten

Die Rechtsrockband tritt auch nach ihrem „Abschlusskonzert“ im Sommer weiter auf. Die Konzerte werden heimlich organisiert, nicht immer mit vollem Erfolg, wie sich am Wochenende in Hessen zeigte.

 

Theodor W. Adorno: „Aspekte des neuen Rechtsradikalismus“

Nicht nur in Deutschland gibt es eine Renaissance rechtsradikaler Bewegungen, sondern in ganz Europa. Das erklärt vielleicht den überraschenden Erfolg von Theodor W. Adornos historischem Vortrag über den Rechtsradikalismus, der erstaunliche Parallelen zu gegenwärtigen Entwicklungen aufweist.

 

Debattenkultur: Das sagt man nicht!

Viele fragen sich, „was sie noch sagen dürfen“ – und welche Folgen es hätte, wenn sie ihre Gedanken aussprechen. Aus Unsicherheit schweigen sie oder schimpfen anonym im Netz. Doch das schürt nur Vorurteile.

 

Antisemitismus: Eintracht Frankfurt verhängt Stadionverbot

Nach den antisemitischen Rufen beim Spiel von Eintracht Frankfurt gegen Racing Straßburg hat die Eintracht ein Stadionverbot gegen einen Zuschauer verhängt. Das berichtete das Internetportal der Hessenschau am Montag. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

 

Dynamo Dresden entschuldigt sich bei St. Pauli

Im Stadion sollen zwei Ordner rechtsextreme Botschaften zur Schau gestellt haben. Die Polizei hat bereits Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

Initiativen in Hamburg

Wir haben für Sie eine Auswahl an Beratungsstellen, Gruppen und Kampagnen zusammengestellt, die sich für unsere Zivilgesellschaft und gegen Rassismus…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der