Weiter zum Inhalt

Presseschau … 12.08.2019

Angriff auf Moschee in Oslo war versuchter Terroranschlag +++ Sachsen-Anhalt: Video zeigt, wie Wachleute Asylbewerber misshandeln +++ Berlin-Lankwitz: Mann zeigt Hitlergruß und bedroht Passanten +++ Anschlag in Norwegen: Rechte Bestien stoppen +++ Aus den Tiefen des Internets – wie aus Online-Trollen Massenmörder werden +++ SPD fordert härtere Linie gegen Rechtsextreme +++ AfD-Politiker Höcke: Herrscher oder Handpuppe? +++ Video aufgetaucht: Hinderte Björn Höckes Personenschützer Journalisten an der Arbeit? +++ Volker Bouffier, Ministerpräsident in Hessen: „Die AfD schafft ein Klima, in dem Gewalt denkbar wird“ +++ Özdemir steht auf rechtsextremer „Feindesliste“ +++ Volker Weiß über die rechte Szene: „Es gibt eine lange Latenzphase“ +++ Nach Streit am Flughafen Tegel: Antisemitisch beleidigt und vom Flug ausgeschlossen +++ Nach Angriff auf Berliner Rabbiner: Sollten antisemitische Straftaten stärker bestraft werden? +++ An Cola-Kampagne entzündet sich Homophobie +++ „Sicherheit und Ordnung“: Rechte schließen die Reihen +++ Hate Speech: Das wird man ja wohl noch sagen dürfen +++ Chemnitzer FC im DFB-Pokal: Einer von ihnen +++ Trump und die Rechtsradikalen: Im weißen Widerstand

 

Angriff auf Moschee in Oslo war versuchter Terroranschlag

Die Polizei in Norwegen wertet den Angriff auf eine Moschee am Samstagabend als „versuchte terroristische Tat“. Die Ermittlungen hätten ergeben, dass der Täter rechtsextremistische Ansichten hat, so die Polizei.

 

Sachsen-Anhalt: Video zeigt, wie Wachleute Asylbewerber misshandeln

Auf einem jetzt bekannt gewordenen Video sind verstörende Szenen zu sehen. Wachleute in einem Asylbewerberheim treten und schlagen Flüchtlinge. Innenminister Stahlknecht verurteilt die Übergriffe. Grüne fordern Aufklärung.

 

Berlin-Lankwitz: Mann zeigt Hitlergruß und bedroht Passanten

Ein Betrunkener hat vom Balkon seiner Wohnung in Berlin-Lankwitz einen Passanten rassistisch beleidigt und bedroht. Der 68-Jährige soll zudem den Hitlergruß gezeigt haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

 

Anschlag in Norwegen: Rechte Bestien stoppen

Nach dem nur mit Glück verhinderten rassistischen Attentat in Norwegen sei jeder Einzelne in der Pflicht, kommentiert Christian Stichler. Es gelte zu widersprechen und nicht wegzuhören. Alle müssten genauer hinsehen, damit sich rechte Gewalt in Europa nicht weiter ausbreite.

 

Aus den Tiefen des Internets – wie aus Online-Trollen Massenmörder werden

Terrorismus im Allgemeinen, rechtsextremistisch motivierte Terroranschläge im Besonderen, sind leider altbekannte Phänomene. In den vergangnenen Jahren ist aber eine ungewöhnliche neue Form des rechtsextremistischen Terrors in Erscheinung getreten: Einzel-Attentäter, die nicht in eine Neonazi-Terrorzelle oder dergleichen eingebunden sind, sondern ihren extremistischen Ansichten in den Alt-Right-Ecken des Internets frönen und irgendwann beschließen, auf eigene Faust einen Anschlag durchzuführen.

 

SPD fordert härtere Linie gegen Rechtsextreme

Die SPD-Spitze will auf rechtsextremistische Gewalttaten reagieren. So soll unter anderem die gewaltbereite Gruppe „Combat 18“ schnell verboten werden.

 

AfD-Politiker Höcke: Herrscher oder Handpuppe?

Björn Höcke gilt als Anführer des völkischen „Flügel“ seiner Partei, in Thüringen tritt er als AfD-Spitzenkandidat zur Wahl an. Doch hat Höcke am rechten Rand wirklich Einfluss – oder ziehen andere die Strippen?

 

Video aufgetaucht: Hinderte Björn Höckes Personenschützer Journalisten an der Arbeit?

Das Thüringer Innenministerium prüft den Vorwurf eines Journalisten, durch einen Personenschützer des Landeskriminalamtes (LKA) an der Arbeit gehindert worden zu sein.

 

Volker Bouffier, Ministerpräsident in Hessen: „Die AfD schafft ein Klima, in dem Gewalt denkbar wird“

Der hessische Ministerpräsident über den mutmaßlichen Mord an Walter Lübcke, das Attentat von Wächtersbach und den Anschlag am Frankfurter Hauptbahnhof.

 

Özdemir steht auf rechtsextremer „Feindesliste“

Offenbar wird Grünen-Politiker Cem Özdemir auf einer sogenannten rechtsextremen Feindesliste geführt. Das sagte Özdemir am Sonntag in einem ARD-Podcast. Zuvor hatte er sich über mangelnde Informationen von Behörden beklagt.

 

Volker Weiß über die rechte Szene: „Es gibt eine lange Latenzphase“

Der Historiker und Buchautor Volker Weiß im Interview über Arbeitsteilung in der rechten Szene, kurzsichtige Erklärversuche und Adornos Rechtsradikalismus-Warnung.

 

Nach Streit am Flughafen Tegel: Antisemitisch beleidigt und vom Flug ausgeschlossen

Ein 50-Jähriger wollte von Berlin nach Menorca fliegen. Weil er ein zu großes Gepäckstück hatte, kam es zum Streit mit einer Mitarbeiterin. Die antisemitischen Angriffe nehmen zu.

 

Nach Angriff auf Berliner Rabbiner: Sollten antisemitische Straftaten stärker bestraft werden?

Nach dem antisemitischen Angriff auf den Berliner Rabbiner Yehuda Teichtal ist der Ruf nach Konsequenzen laut geworden, zum Beispiel im Bereich des Strafrechts. Die Berliner Staatsanwaltschaft hält den derzeitigen Rahmen aber für ausreichend.

 

An Cola-Kampagne entzündet sich Homophobie

Eine Werbekampagne des Softdrink-Hersteller Coca Cola sorgt in Ungarn für Wirbel. Sie zeigt unter anderem gleichgeschlechtliche Paare, die sich umarmen. Für die rechtskonservative Fidesz-Partei von Minister Victor Orbán Anlass, Stimmung gegen Homosexuelle zu machen.

 

„Sicherheit und Ordnung“: Rechte schließen die Reihen

„Bürgerwehren“ und Neonazis planen Aufmarsch in Mönchengladbach.

 

Hate Speech: Das wird man ja wohl noch sagen dürfen

Hasskommentare, rechte Parolen, Tabubrüche – und gleichzeitig kommunizieren wir über Chatanbieter so viel wie noch nie. Wird unsere Sprache immer extremer?

 

Chemnitzer FC im DFB-Pokal: Einer von ihnen

Stürmer Daniel Frahn musste in Chemnitz wegen der Nähe zu rechtsextremen Fans gehen. Im DFB-Pokal solidarisierten sich Anhänger mit ihm. Das Spiel zeigt, wie tief die Probleme in der Chemnitzer Fanszene reichen.

 

Trump und die Rechtsradikalen: Im weißen Widerstand

Nach dem Amoklauf von El Paso lässt es sich nicht mehr kleinreden: Von rechtsradikalem Terror geht die größte Gefahr in den Vereinigten Staaten aus. Wie hält man ihn auf? Und wie hält der Präsident es mit „White Supremacism“?

Weiterlesen

Unsere Partnerportale
Eine Plattform der