Weiter zum Inhalt

Autor: Christoph Andersson

Schwedischer Staat fördert rechtsextreme Zeitung der „Nationaldemokraten“

Der schwedische Staat fördert seit neuestem die Wochenzeitung von Schwedens rechtsextremen „Nationaldemokraten“ mit 238.000 Euro. „Es ist erstaunlich, dass staatliche Gelder genutzt werden um Hass zu verbreiten“, protestierte der Jüdische Zentralrat in Stockholm. Die „Nationaldemokraten“ freut es: Mit dem gesparten Geld planen sie „nationalistische Kinderhorte“.

Von|
Eine Plattform der