Weiter zum Inhalt

Presseschau … 20.05.2020

+++ Angehörige gedenken der Ermordeten von Hanau +++ Rassistische Anspielungen: VW zieht Instagram-Werbung zurück +++ Ex-Uniter-Mitglieder stöberten im Datensystem der Polizei +++ Kritik an sächsischer Polizei wegen „Corona-Spaziergängen“ +++ Wie Rechtsrock Jugendliche zu Neonazis macht +++

Angehörige gedenken der Ermordeten von Hanau

Drei Monate nach dem rassistisch motivierten Anschlag in Hanau haben rund 150 Menschen an den Tatorten der Opfer gedacht. Der Schmerz bei den Angehörigen sitzt noch tief.

https://www.hessenschau.de/gesellschaft/drei-monate-nach-der-tat-angehoerige-gedenken-der-ermordeten-von-hanau,gedenken-hanau-19mai-100.html

Rassistische Anspielungen: VW zieht Instagram-Werbung zurück

Eine Volkswagen-Werbung sorgt für Aufmerksamkeit. Das Video, mit dem VW auf Instagram warb, enthält mehrere Anspielungen, die rassistisch verstanden werden können.

https://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Rassistische-Anspielungen-VW-zieht-Instagram-Werbung-zurueck-id57419376.html

Gedenkstätten in der Sächsischen Schweiz beschädigt

Bereits im April haben in der beliebten Urlaubsregion Sächsische Schweiz Unbekannte eine Gedenkplatte am Eingang zum Hirschgrund entwendet, die an den Widerstand gegen das NS-Regime erinnern sollte.

https://www.addn.me/antifa/gedenkstaetten-in-der-saechsischen-schweiz-beschaedigt/

Ex-Uniter-Mitglieder stöberten im Datensystem der Polizei

Die Brandenburger Polizei hat gegen zwei Beamte und frühere Uniter-Mitglieder ein Disziplinarverfahren eingeleitet – wegen unberechtigter Datenabfragen.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/disziplinarverfahren-gegen-zwei-beamte-ex-uniter-mitglieder-stoeberten-im-datensystem-der-polizei/25843284.html

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/brandenburg-uniter-polizisten-sollen-in-datenbanken-geschnueffelt-haben-a-fade3e92-ebb6-48c5-b124-2ef44a4965c8

Die Sache mit dem AfD-Aufnahmeantrag

Beim AfD-Rauswurf von Andreas Kalbitz soll das entscheidende Dokument fehlen. ZEIT ONLINE vorliegende Belege zeigen, wie er seine Republikaner-Mitgliedschaft verschwieg.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-05/andreas-kalbitz-afd-aufnahmeantrag-republikaner-mitgliedschaft

Kritik an sächsischer Polizei wegen „Corona-Spaziergängen“

Seit Wochen versammeln sich in Sachsen Bürger, um gegen Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie zu protestieren. Dabei werden weder Abstandsregeln eingehalten, noch Schutzmasken getragen. Das sorgt für Kritik – auch an der Polizei, die gegen die Verstöße nicht einschreitet. Die Behörde verteidigt ihr Vorgehen.

https://www.mdr.de/sachsen/corona-polizei-spaziergaenge-kritik100.html

Stadt Worms lehnt rechtsextreme Demonstration ab

Die Stadt Worms hat einen Antrag auf die Versammlung zum „Tag der deutschen Zukunft“ am 6. Juni abgelehnt. Grund ist der Infektionsschutz.

https://www.wormser-zeitung.de/lokales/worms/nachrichten-worms/stadt-worms-lehnt-rechtsextreme-demonstration-ab_21693982

Widerstand2020 darf in Jena nicht laufen – Gegenprotest mit dreimal mehr Teilnehmer*innen und Umzug

In der zweiten Woche in Folge protestierten Antifaschist*innen gegen den „Spaziergang“ der verschwörungstheoretischen Bewegung „Widerstand2020“ in der Jenaer Innenstadt. Die „Spaziergänger“ vom Widerstand wurden hingegen von Polizei und Ordnungsamt gestoppt. Sie hatten ihre Demonstration nicht angemeldet und keinen Mund-Nasen-Schutz dabei.

https://libertad-media.de/2020/widerstand2020-darf-in-jena-nicht-laufen-gegenprotest-mit-dreimal-mehr-teilnehmerinnen-und-umzug/

Früher vor Gefährdern warnen: Amadeu Antonio Stiftung stellt Forderungen an Kabinettsausschuss zu Rechtsextremismus vor

Den Kabinettsausschuss zum Rechtsextremismus, der am Mittwoch zum ersten Mal tagen soll, wird Kanzlerin Angela Merkel (CDU) leiten. Timo Reinfrank, Geschäftsführer der Amadeu Antonio Stiftung, stellt die an den Kabinettsausschuss gerichteten Forderungen vor.

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1136920.frueher-vor-gefaehrdern-warnen.html

Warum Verschwörungstheoretiker nicht einfach nur Spinner sind

Der Glaube an finstere Mächte hinter der Coronakrise ist nicht bloß Unfug, sondern ein gefährliches Krisensymptom moderner Gesellschaften.

https://www.tagesspiegel.de/kultur/ideologien-in-der-coronakrise-warum-verschwoerungstheoretiker-nicht-einfach-nur-spinner-sind/25844136.html

Wie Rechtsrock Jugendliche zu Neonazis macht

Rechtsrock führt viele Jugendliche erst in die Neonazi-Szene. Warum das so ist und welche politische Gefahr die rechte Jugendkultur birgt, zeigt die Reportage „Rabiat: Rechte. Rock. Rattenfänger“. Begleitet wird dabei auch ein Aussteiger.

https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-vermischtes_artikel,-wie-rechtsrock-jugendliche-zu-neonazis-macht-_arid,1914290.html

Weiterlesen

Rechtsextremismus-Konferenz

Seda Başay-Yıldız „Mein Vertrauen in den Rechtsstaat ist nicht mehr besonders groß “

Die Frankfurter Anwältin Seda Başay-Yıldız vertrat im NSU­Prozess die Familie des ermordeten Enver Şimşek. Seit August 2018 erhielt sie zahlreiche Drohbriefe, die mit „NSU 2.0“ unterzeichnet wurden. Ihre Daten waren zuvor von einem Frankfurter Polizeicomputer abgerufen worden. Ein Interview über die Aufarbeitung des NSU­Komplex, Rechtsextreme in der Polizei und Vertrauen in den Rechtsstaat.

Von|
2013_Sachsen_a2

Sachsen 2013 Nichts Neues in 2013

Der Blick zurück auf das Jahr 2013 in Sachsen zeigt unverändert hohe Angriffszahlen, rassistische Mobilisierungen und ein Umgang der Behörden…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der