Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Bildergalerie zum Neonazi-Aufmarsch am 19. Februar 2011 in Dresden

Von|

Der Text zur Bilderschau
| Neonazis in Dresden 2011: Rückzug statt Umzug – aber Gewalt

Fotos: sr / ngn, nw / mgrg, hh/cl /AAS

Mehr Bilder:

| Bilderschau Dresden 19. Februar: Blockaden und Räumungen

| Bilderschau Dresden 19.02.2011: Wie war es bei den Nazis?

| 13. Februar 2011 in Dresden: Menschenkette vs. Fackelmarsch

Mehr Texte zu Dresden 2011

| Was Nazis so in Dresden erlebt haben wollen: ?Dann war es das mit No Parmesan!?

| Impressionen aus Dresden: Was bleibt vom 19. Februar in Erinnerung?

| Dresden am 13.02.: ?Erfolgreiches Warmlaufen für den 19. Februar?

Weiterlesen

20130410_staatsversagen

Nur eine Bagatelle? Wie der Staat den Rechtsextremismus verharmlost

Nach der Selbstenttarnung des NSU beeilte sich die Politik zu beteuern, dass so etwas wie die rechtsextreme Mordserie nie wieder passieren dürfe und werde. Eine neue Sensibilität vor allem der Behörden wurde versprochen. Doch der neue Report „Staatsversagen. Wie Engagierte gegen Rechtsextremismus im Stich gelassen werden“ der Amadeu Antonio Stiftung zeigt, dass das nur Worthülsen waren.

Von Alice Lanzke

Von|
50809275681_26c734e78a_o-1280x720

Storming of the Capitol The German “New Right” Reacts

The conspiracy world and alt-right disagree with the mainstream media’s coverage of the escalation in Washington – no surprise there. So what’s the perspective of the so-called “New Right” in Germany on the storming of the Capitol?

Von|
Eine Plattform der