Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Dim-Records (Ebersdorf, Bayern)

Von|

Seit 1991 existiert das Label des als „Uhl“ bekannten ehemaligen Funktionärs der Jungen Nationaldemokraten (JN). Auf seinem Label wurden bisher über 160 Tonträger zwischen „unpolitischem“ Oi und klassischem Rechtsrock veröffentlicht. Darunter befinden sich viele Sonder- und Lizenzveröffentlichungen auf Vinyl und Tonträger internationaler Bands. Großmann machte ab Mitte der 1990er Jahre den aus Schweden kommenden „Wikinger“ beziehungsweise „Viking“- Rock in Deutschland populär. DiM-Records tritt betont unpolitisch auf, tatsächlich öffnet er das jugendkulturelle Feld für extrem rechte bis neonazistische Parolen, da er eben nicht, wie die meisten Rechtsrock-Versände, nur Material mit rechtsextremem Hintergrund vertreibt, sondern auch tatsächlich unpolitische oder auch progressive Musik.

Weiterlesen

Rechtsextreme Musik Burning Hate

NSHC/Hatecore-Band aus Bayern. Laut dem bayerischen Innenministerium gründete sich Burning Hate im Jahr 2005 im oberfränkischen Lichtenfels. Mitglieder haben vorher…

Von|

Regener, Michael („Lunikoff“)

Michael Regener (Jg. 1965) war Sänger der inzwischen als kriminelle Vereinigung verbotenen Rechtsrock-Band „Landser“ und gilt in der Neonaziszene als…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der