Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Generation 50plus aktiv im Netz gegen Nazis Workshops in Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern

Von|

? Wie kann ich im Internet gegen Rechtsextremismus aktiv werden?
? Wie erkenne und begegne ich neonazistischen Argumentationen?
? Wie kann ich meine Lebenserfahrung für Demokratie einsetzen und Jugendliche erreichen?

Das sind einige Fragen, die wir in unseren Workshops behandeln möchten!

So ist der Workshop strukturiert:

Part I:
Neonazis heute
Hier geht es ebenso um die »modernen Nazis«, um ihre Ideologie, ihre Strategien und ihre Erkennungsmerkmale wie um Gegenstrategien in der realen und in der virtuellen Welt.
Part II:
Das Internet und seine Foren, Chats und sozialen Netzwerke
Hier lernen Sie die Grundlagen für die Nutzung des Internets und seiner interaktiven Angebote kennen.
Part III:
Moderationstraining
Hier werden Sie auf Ihren Einsatz als Moderator oder Moderatorin bei Belltower.news oder ähnlichen Communities vorbereitet. Anhand von ausgewählten Beispielen lernen Sie, wie man rechtsextreme User erkennt und wie man als Moderator oder Moderatorin gegen diese vorgehen kann.

Die aktuellen Workshop-Termine für 2010:

Nordrhein-Westfalen:
Fr.. 26.03., 12 – 18 Uhr: Essen

Hamburg:
Fr. 09.04., 12 – 18 Uhr: Hamburg
Do.22.04., 12 – 18 Uhr: Hamburg

Mecklenburg-Vorpommern:
Fr. 07.05., 12 – 18 Uhr: Rostock

Anmeldung

Wenn Sie dabei sein möchten, melden Sie sich bitte an unter
030. 24 08 86 24
oder
ngn@amadeu-antonio-stiftung.de.

Hier bekommen Sie weiterführende Informationen beispielsweise über die genauen Veranstaltungsorte.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Für Menschen der Generation 50plus gehört das Internet vielfach zum Alltag. Doch im interaktiven Teil der virtuellen Welt, dem der Foren, Chats und sozialen Netzwerke, sind sie bisher selten vertreten. Dabei finden hier die Diskussionen statt, bei denen lebenserfahrene Meinungen und Ideen gefragt sind. Denn oft bleiben etwa demokratiefeindliche Positionen oder rassistische Hetze unbeantwortet, weil den (jugendlichen) Mitdiskutanten die Argumente fehlen.

Deshalb bieten Ihnen Belltower.news und seine Partner, der Generali Zukunftsfonds und die Arbeiterwohlfahrt (AWO), an, Ihnen das Wissen zu vermitteln, um die interaktiven Seiten des Internet zu erobern. Tauschen Sie sich dort mit Jugendlichen aus und entwickeln Sie gemeinsam Strategien gegen Rechtsextremismus. Verteidigen Sie die Demokratie im Internet, wo Menschen die Freiheit der virtuellen Welt nutzen, um Hetze gegen Menschen zu verbreiten, Ängste zu schüren und Verschwörungstheorien als die Wahrheit zu verkaufen. Auch als ehrenamtliche Moderatorinnen und Moderatoren für Belltower.news können Sie Ihre Lebenserfahrung einbringen.

Ausschluss: Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen!

Unterstützt vom:

Mehr Informationen:

| Silver Surfer gegen Nazis

| Der Flyer zum Projekt hier zum Download

Weiterlesen

2017-11-22-Amadeu-Antonio-Preis-jüdische-Konzerte

Nominiert für den Amadeu Antonio Preis 2017 – Schülergesprächskonzerte der Neuen Jüdischen Kammerphilharmonie Dresden

Mit speziell dafür geschaffenen Programmen sollen junge Zuhörer an die vergessene Musik jüdischer Komponisten herangeführt werden. Michael Hurshell ist Dirigent und künstlerischer Leiter des Projekts. Gemeinsam mit einigen Musikern gründete er die Neue Jüdische Kammerphilharmonie Dresden, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiert. Vor fünf Jahren entstand die Idee, neben den normalen Konzerten auch politische Bildungsarbeit für Schüler_innen zu leisten. Aus der Verknüpfung von Bildung und Musik entstanden die sogenannten Schülergesprächskonzerte.

Von|
debatedehate

debate//dehate: Dem Hass etwas entgegensetzen

In den letzten Jahren haben sich rassistische und demokratiefeindliche Diskurse in Inhalt und Wortwahl radikalisiert. Vor allem im Internet hat der Hass zugenommen und eine neue Qualität erreicht. Die neue Webseite debate//de:hate setzt dem etwas entgegen: Counter Speech und die Etablierung einer digitalen Zivilgesellschaft!

Von|
2018-05-22-ds-titel

Neue Broschüre „Digital Streetwork“

„Digital Streetwork – Pädagogische Interventionen im Web 2.0“ heißt eine neue Broschüre des Projektes „Debate“ der Amadeu Antonio Stiftung zu…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der