Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Monitoring Dezember 2017 War on Christmas II

Von|

Der kollektive Wahn um den Krieg gegen Weihnachten ging natürlich auch im Dezember weiter (vgl. War on Christmas I). Gauland verbreitet z.B. die Fake-News über eine angeblich abgesagte Weihnachtsfeier. Weiter wurde viel mit falschen Bildern von Weihnachtsmärkten gearbeitet und auch die Terrorsperren waren ein beliebtes Thema.

   Den islamfeindliich verzerrten Diskurs gibt es auch in Österreich:   Würden Weihnachtsmärkte nicht gesichert, würde die AfD sich darüber aufregen. Werden sie gesichert, ist das ein Anlass für flüchtlingsfeindliche Argumentationen:     

Zurück zum Artikel

Monitoring Dezember 2017: Zeitleiste der Hassrede

Zu War on Christmas I

 

Weiterlesen

Unsere Partnerportale
Eine Plattform der