Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Monitoring November 2017 15-Jährige zeigt Mitschüler wegen Volksverhetzung an und wird ausgezeichnet

Von|

Dies wurde ihr zu viel und sie zeigte einen Mitschüler wegen Volksverhetzung an, dafür erhielt sie den Preis für Zivilcourage gegen Rechtsradikalismus, Antisemitismus und Rassismus des Förderkreises „Denkmal für die ermordeten Juden Europas e.V.“ und der Jüdischen Gemeinde zu Berlin (vgl. rbb).

Das fanden nicht alle gut.

Einige Bildbeispiele:

Zurück zum ArtikelMonitoring November 2017: Zeitleiste der Hassrede

Weiterlesen

priscilla-du-preez-BjhUu6BpUZA-unsplash

Good Gaming – Well played Democracy Wie Neurechte das Internet sprachlich prägen

Community-Management ist wichtig und Teil gesellschaftlicher Verantwortung. Das zeigt sich spätestens, wenn Vokabular und Ideologie von rechtsextremen Gamer:innen normalisiert werden, weil Foren und Kommentarspalten bei Menschenhass kapitulieren. Ein Auszug aus der neuen Broschüre „Unverpixelter Hass“.

Von|
sm_strasse600x350_

Rechte Gewalt Gegenpol zur Entpolitisierung

Durch das vielfältige Engagement der Initiative „Aktives Gedenken“  wird es in Berlin- Friedrichshain endlich ein würdiges Gedenken für den 1992…

Von|
Eine Plattform der