Weiter zum Inhalt

Region: Europa

Antiziganistische Gewalt in Europa Angriffe auf Roma in Frankreich und Italien

In Rom will ein rechter Mob ein Quartier von Roma “befreien”. Die Menschen versuchen, eine Wohnanlage zu stürmen und zünden Autos an. In Frankreich jagen bewaffnete Menschen Roma auf offener Straße. Extrem rechte Parteien in Europa ernten nun die Früchte ihrer romafeindlichen Hetze.

Von|

Presseschau … 04.04.2019

Dortmund: Beleidigt und getreten: 37-jähriger greift Frau mit Kopftuch an +++ Hannover: Waffenfund und Nazi-Symbole bei Verdächtigem +++ Ex-Neonazi will für AfD in Ulmer Gemeinderat +++ Österreich: Mitglieder der Identitären dürfen wieder ins Bundesheer

Martin Semlitsch „Identitärer“ auf skandinavischen Neonazi-Konferenzen

Trotz Ermittlung gegen die „Identitäre Bewegung Ö“ wegen Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung treibt die Gruppe ihre internationale Vernetzung zu anderen Rechtsextremen und Antisemit*innen voran: Martin Semlitsch trifft sich in Skandinavien mit extrem rechten Aktivist*innen, um über „den großen Austausch“ zu plaudern.

Von|

Presseschau … 22.03.2019

Marburg: Busfahrer attackiert – rassistischer Hintergrund vermutet +++ Angst in Neukölln nach rechtsextremen Morddrohungen +++ Rechtsextreme: 38 Polizist*innen in Hessen unter Verdacht +++ Berliner LKA-Beamter muss vor NSU-Ausschuss aussagen +++ Brandanschlag gegen Linken-Politiker in Neukölln: Sicherheitsbehörden haben Anschlagsopfer nicht gewarnt +++ Verfahren gegen Neonazis: Telefone sichergestellt, aber nicht ausgewertet +++ Reporter berichtet von Rassismus-Skandal bei Länderspiel: Sané und Gündogan beleidigt +++ Schwules Paar in Merziger Kaufland beleidigt und bedrängt: Neonazis verurteilt +++ Polizist gibt Dienstgeheimnisse an rechtsextreme Freundin weiter – dafür muss er zahlen +++ Mögliche Volksverhetzung in Neunkirchen: Polizei ermittelt gegen rechten Redner +++ Hannover: Drohungen gegen Podiumsdiskussion bei der Region zum Thema Rechtsradikale im Stadion +++ Überlick: Rechtsrock in Thüringen +++ Streit um AfD-Einladung: Bremer Schüler*innen lehnen sich gegen Schulleiter auf +++ Nazi-Glocken in Thüringen: Volksverhetzung versus Denkmalschutz – Jetzt soll Jena entscheiden +++ Rechtsextreme Delegation im Libanon +++ Europas Rabbiner sagen Rechtsextremismus Kampf an +++ Österreich: Behörden wissen nicht, wie viele Rechtsextreme flüchtig sind +++ Österreich: Unterschätzte Gefahr von Rechts +++ Hamburg: AfD-Petze wird zum Bumerang. Schüler*innen solidarisieren sich mit Ida-Ehre-Schule +++ Drittes Friedensfest in Ostritz bietet Neonazis die Stirn +++ Köln: Lautstark gegen Rassismus +++ Wunsiedel: Bürger*innen setzen Zeichen gegen Rechtsextremismus +++ Mutige Blogs aus Bautzen +++ Vortrag zu Rechtsextremismus: Wenn Musik zum Mord animiert +++ Ohligs: Infoabend thematisiert Antisemitismus +++ Halle/Saale: „Das Netzwerk der Identitären“ +++ Kommentar: Ohne Berührungsängste +++ Kommentar zur Neuen Rechten: Die Neonazis haben sich angepasst +++ Kommentar: Wahlen in den Niederlanden – Das Potential der Rechtspopulisten +++ Kommentar: Die große männliche Kränkung

Die esoterische Anastasia-Bewegung Der Traum der arischen Öko-Gemeinschaft

Die Anastasia-Bewegung aus Russland breitet sich auch in Deutschland weiter aus. In ihren Reihen finden sich Esoteriker*innen, Ökos und Reichsbürger*innen wieder, aber auch Rechtsextreme können der Bewegung – nicht zuletzt wegen ihrer Blut-und-Boden-Ideologie – etwas abgewinnen. Ihre Anhänger*innen vernetzen sich zunehmend und versuchen, Schulen zu gründen. Ein Ausflug in eine krude und antisemitische Welt.

Von|

Was ist das? Rassismus gegen Sinti und Roma

In Deutschland hält sich hartnäckig das Vorurteil, Sinti und Roma passten nicht zur Gesellschaft. Das führt dazu, dass Sinti und…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der