Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

08/15

Von|

Rainer distanzierte sich nach eigenen Angaben 1997 nach Auflösung der Band von der rechten Szene und brach alle Kontakte ab. Er spielte später in diversen Düsseldorfer Punkbands und engagierte sich nach eigenen Angaben im Rahmen von Konzerten gegen Rechtsextremismus und Intoleranz.

Oliver Pod­ja­ski distanzierte sich nach eigenen Angaben im Mai 2010 von der rechtsextremen Szene (Artikel).

Weiterlesen

Mücka

Konspiratives Neonazi-Treffen in Sachsen Rechtsterroristische Allianz zwischen „Brigade 8“ und „Combat 18“

Als NPD-Mann Thorsten Heise Ende März in Ostritz ein öffentlich beworbenes Rechtsrock-Event veranstalte, fand nicht weit entfernt ein konspiratives Treffen inklusive Konzert von „Brigade 8“ und „Combat 18“, dem bewaffneten Arm von „Blood & Honour“ statt. Während sich die mediale Aufmerksamkeit auf das Großkonzert konzentrierte, konnten sich andernorts Neonazis ungestört versammeln, vernetzen und austauschen. Dabei wurden neue Allianzen geschmiedet.

Von|
Eine Plattform der