Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Griffin /Stonehammer

Von|

Wahlweise tritt Surette unter dem Namen „Griffin“ und „Stonehammer“ europaweit als Liedermacher auf. Bereits Anfang der 1990er Jahre bestritt er mit der RechtsRock-Band „Aryan“ aus Toronto Konzerte in den USA, sowie später in Europa, vorrangig im seit 2000 in Deutschland verbotenen „Blood & Honour“-Netzwerk. Neben seiner musikalischen Betätigung arbeitet er international unter dem Namen  „Berzerker Ink“ als Wandertätowierer und betrieb kurzweilig ein Tattoostudio in Berlin, wo er unter seinem Pseudonym „Mad Piper“ auftrat. 

Zu dem entwarf er zahlreiche Zeichnungen, u.a. für die als kriminelle Vereinigung eingestufte Neonazi-Band „Landser“, sowie deren Nachfolgeprojekt „Die Lunikoff Verschwörung“. Davis Allen Surette gilt bis heute als einflussreicher Neonazis und Bindeglied innerhalb der rechtsextremen Szene, auch aufgrund seiner Voll-Mitgliedschaft in der rechtsextremen, rocker-ähnlichen Gruppierung „Vandalen – Ariogermanische Kampfgemeinschaft“.   

Weiterlesen

Rechtsextreme Musik Kommando Skin

„Kommando Skin“ ist eine seit 20 Jahre existierende Baden-Württemberger Neonaziband aus Ludwigsburg, die in der rechtsoffenen Skinheadszene beliebt ist. Sie…

Von|

Combat 18 Neonazi-Netzwerk in NRW weiterhin aktiv

Die 1992 gegründete, europaweit tätige neonazistische Gruppierung Combat 18 existiert weiterhin, trotz des im Jahr 2000 verfügten Verbots des Netzwerkes Blood & Honour. Combat 18 gilt als dessen bewaffneter Arm.

Von|

Nazi-Rock vom Schulchor Und alle singen mit

Zwei YouTube-Videos haben die Schulabschlussfeier eines Jahrgangs in Kirchberg im Hunsrück (Rheinland-Pfalz) gezeigt. Gefeiert und gesungen wird mit Eltern und Lehrer*innen…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der