Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Label und Versand Exzess-Records

Von|
"XS" (Exzess) - Neonazi bei einer Demonstration in Köthen 2018 (Quelle: KA)

Das Label hat starke Verbindungen zur neonazistischen Bruderschaften wie den „Turonen / Garde 20“ aus Thüringen sowie zu den Berliner „Vandalen“, dessen Kopf der rechtsextreme Sänger und ebenfalls Versandhändler Michael Regner ist, mit dem Tobias Voigt auch gemeinsam auf der Bühne steht.

Lange Zeit diente „Exzess-Records“ beinahe ausschließlich dazu, das Merchandise der Band zu verbreiten. Mittlerweile hat der „Exzess“-Versand auch Tonträger anderer Bands im Sortiment.  Neben Musik bietet „Exzess-Records“ auch Kleidung an. Stil und Motive der Aufdrucke spielen überwiegend mit Popkulturellen-Elementen und richten sich eher an junge „hippe“ Neonazis.

Weiterlesen

Rechtes Label Sport Frei

Die Marke „Sport Frei“ ist besonders in der rechtsextremen Hooligan-Szene beliebt und stellt Sport- und Freizeitbekleidung her. Auf der Facebookseite…

Von|

Kommerz mit faschistischen Symbolen

Dass der modebewusste Nazi von heute nicht unbedingt mit Bomberjacke und Springerstiefeln um die Häuser zieht, sondern aus einem breiten Fundus rechtsextremer Marken schöpfen kann, ist nicht neu. Eine ganz andere Sache ist es allerdings, wenn faschistische Symbole als vermeintlicher Mode-Gag Einzug in den Mainstream finden sollen.

Von Redaktion

Von|

SS-Festival in Ostritz und die Polizei scheint heillos überfordert

Am Wochenende haben über 1.000 Neonazis in Ostritz Hitlers Geburtstag gefeiert. Zumindest für den Veranstalter, NPD-Mann Thorsten Heise, scheint das Event ein Erfolg gewesen zu sein, im Gegensatz zum Polizeieinsatz, der konzeptlos wirkte. Trotz vereinzelter Angriffe muss man von Glück sprechen, dass nichts Schlimmeres passiert ist.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der