Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Monitoring November 2017 It is ok to be white

Von|

Die in den USA beliebte rassistische „Dog whistling“-Kampagne “It is ok to be white” der Alt-Right, ist auch in Deutschland angekommen. Rechte probieren damit, Linke zu “triggern” um danach zu zeigen, dass diese doch die eigentlichen Rassist*innen seien. Wie “harmlos” doch die Aussage ist, sieht man an den Kommentator*innen, die von diesen Beiträgen angezogen werden.

 

 

Zurück zum Monitoring November 2017: Zeitleiste der Hassrede

Weiterlesen

Analyse Strategien gegen Netzpopulismus

Rechtspopulismus funktioniert inzwischen als ein globales „Franchise“, das sich höchst wirksam der sozialen Netzwerke bedient. Der aggressiven Strategie des Netzpopulismus…

Von|

Film ab! Aufklärung über den NSU?

Die Aufarbeitung des NSU passiert nicht nur im Gerichtssaal in München oder in den Untersuchungsausschüssen. Auch kulturell wird daran gearbeitet. Unter anderem versuchen sich immer wieder Filmmacher*innen an der Geschichte. Das gelingt nicht immer. Ein Auszug aus der Broschüre „Le_rstellen im NSU-Komplex: Geschlecht, Rassismus, Antisemitismus“ der Fachstelle Gender, GMF und Rechtsextremismus.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der