Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Bloodandhonour.com & Skrewdriver.net

Von|

Betreiber: „Jack Juby“, Texas, USA

Die bekannteste und wichtigste Website für rechtsextreme Skinheads.

Das britische informelle Netz „Blood and Honour“ diente vor allem dazu, Konzerte rechtsextremer Bands europaweit zu organisieren. Die deutsche Sektion mit ihren Überschneidungen ins Rocker- und Rotlicht-Milieu wurde verboten.
Angeschlossen war die kommerzielle Website ns88.com („Look, Lean, and Let the Hatred Burn“).
In dem neonazistischen Online-Shop werden die CDs/DVD mehrerer rechtsextremer Bands beworben und zum Verkauf angeboten, unter anderem von „Skrewdriver“, und zum Teil auch Sampler zum Download. Eine große Abteilung besteht aus Filmangeboten aus der NS-Zeit wie den antisemitischen Hetz-Streifen „Der Ewige Jude“ und „Jud Süß“ oder „Triumph des Willens“, der Film Leni Riefenstahls über den Reichsparteitag des NSDAP. Ein weiterer Schwerpunkt des Angebots liegt in Videos und Filmen über die Hooligan-Szene wie „Vandalize & Victimize“ oder „Tribal Terror Hooligan“. Daneben gibt es Computerspiele, T-Shirts, Flaggen und Aufnäher auf Bestellung.

Nicht mehr online.

Weiterlesen

2016-08-18-internet

Monatsüberblick Juli 2016 Internet

Verurteilungen für Hassrede +++ Studie zu Hate Speech: Netzhetzer_innen kommentieren lieber unter vollem Namen +++ Yahoo-Algorithmus soll  Hate Speech mit 90-prozentiger Sicherheit…

Von|
Eine Plattform der