Weiter zum Inhalt

Region: Internationales

„Identitäre Bewegung“ Wie weit reichen Sellners Kontakte zu australischen Neonazis?

Neue Erkenntnisse zum Fall Martin Sellner bringen interessante Details ans Licht: Die auf die Spende des Christchurch-Attentäters an den Chef der österreichischen „Identitären“ folgende E-Mail-Korrespondenz wirft ein bezeichnendes Licht auf die Frage, wen Sellner eigentlich als Teil seiner internationalen Netzwerke betrachtet. Dazu gehören offensichtlich auch überzeugte und zu Terroranschlägen bereite Neonazis aus Australien.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der