Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Monatsüberblick Februar 2017 Rechtsextremismus

Von|
Die "Identitäre Bewegung" feiert sich wieder einmal auf Facebook, weil sie ein Plakat aufgehangen hat. Hier am "Monument" in Dresden. (Quelle: Screenshot Facebook, 10.03.2017)

 

Zusammengestellt von Simone Rafael

 

Rechtsterrorismus

Rechtsterrorzelle um den „Druiden“ Burghard B. alias „Burgos von Buchonia“: 12 bis 18 Mitglieder (NDR); B. selbst war beim Haverbeck-Prozess als Gast (NDR); Haftbefehl: Verdacht auf Bildung einer terroristischen Vereinigung, Verdacht ht auf Verstoß gegen Waffengesetze (HNA); hier zeigt sich die Verbindung zwischen esoterischen Kreisen und Rechtsterrorismus (Jungle World)Verhaftung eines Rechtsextremen 20 Jahre nach antisemitischem Sprengstoffanschlag 2000 in Düsseldorf-Wehrhahn: Siehe GMF Antisemitismus„Migrantenschreck“: Rechter Waffenshop ist offline (ZEITVice)Bundesinnenministerium: Kein besseres Bleiberecht für Opfer rechter Gewalt bundesweit (Tagesspiegel)Drei Jahre nach dem brutalen Naziüberfall: Ballstädt lebt weiter in Angst (Thüringer Allgemeine)Immer mehr Rechtsextreme in Sachsen besitzen eine Waffe – insgesamt 73 sind dem Verfassungsschutz bekannt, ein Plus von 14 % (LVZ); auch bundesweit nimmt die Bewaffnung zu (Jungle World)Berlin: Neonazi-Amokläufer Kay Diesner kommt nach 20 Jahren Haft frei (Tagesspiegel)Prozess gegen Nauener Neonazis („Nauener Zelle“): Neuneinhalb Jahre Haft für Maik Schneider (MAZ, vgl. NgN)Virtuelle Oldschool-Society-Terroristen: Beweisaufnahme vor dem Oberlandesgericht München abgeschlossen, Haftstrafen zwischen 4 und 7 Jahren gefordert (BNR); Verteidigung fordert Freisprüche (LVZ)Berlin-Neukölln: Polizei bildet Sonderkommission gegen rechten Terror (Berliner ZeitungSüddeutscheBerliner MorgenpostFarbbeutel, Fäkalien, eine tote Ratte: Wie Rechte eine Abgeordnete in Chemnitz drangsalierten (taz)

 

Zahlen

Rechtsextreme Demonstrationen in Berlin: Nazis haben weniger Zulauf (2016: 173; 2015: 234) (taz)Angriffe auf Politiker_innen:  mehr als 140 in 2016 (Tagesschau); 51 davon waren in Berlin (RBB)Sachsen: 64 rechtsextreme Vorfälle an Schulen in 2016 (Freie Presse).Bundesweit: 914 rechtsextrem motivierte Gewaltdelikte mit 692 Verletzen (Tagesspiegel)Islamfeindlichkeit: Rekord bei Angriffen auf Moscheen (91 in 2016, ein Fünftel mehr als 2015) (BILD) Brandenburg: Weniger Angriffe gegen Homosexuelle, Behinderte und Obdachlose (4  in 2016 auf Homosexuelle, 2 auf Obdachlose) (MAZ)Mehr rechtsextreme Demonstrationen in Sachsen-Anhalt: 156 in 2016, 104 in 2015 (Volksstimme)35 Vorfälle seit Oktober: Berlin-Neukölln erlebt neue Welle rechtsextremer Gewalt (RBB)Bundesweit: In 2016 312 Naziaufmärsche mit 29.000 Teilnehmenden bundesweit, dazu 195 „Pegida“-Demonstrationen (Tagesspiegel)

 

Rechtsextreme Aktionen 

Süddeutsche Neonazis stellen bei Treffen in Unterfranken meterhohes Hakenkreuz auf (Abendzeitung)13. Februar in Dresden: Zwei Neonazi-Aufmärsche und Ermittlungen nach Hetz-Rede (Spiegel Online); Stolpersteine werden überklebt (Abendzeitung) – zumindest wird das behauptet (DNN)Dortmunds Problem mit den „0231 Riots“ (Süddeutsche)„Turonen“ in Thüringen: Rechtsextreme Rocker-Gruppe mit deutlichem Zulauf (MDR)Osnabrück: Rechtsextreme missbrauchen Wohnungshilfe für Propaganda (NOZ)Neues Zeitschriftenprojekt „Nationaler Sozialismus Heute“ ab März – aus der und für die Neonazi-Szene aus dem Umfeld von „Die Rechte“ (BNR)Blood & Honour veranstalten immer noch Konzerte, obwohl die Organisation seit 2000 verboten ist; die meisten rechtsextremen Konzerte seit Oktober 2013 haben in Sachsen und in Thüringen stattgefunden. (Noisey) Eines auch im Februar (MDRBNR)Immobilien, Geld und Hassmusik – Die Netzwerke der Neonazis: Mit Musik und Events Geld machen, dass in Immobilien, Prozesskosten und Strukturen fließt (MDR)

 

Identitäre Bewegung

„Identitäre Bewegung“ in Hamburg: Wehrsport mit Burschenschaftlern (ZEIT)Greifswald: „Identitäre“ wollen an Ernst-Moritz Arndt erinnern, legen „Gedenkstein“ vor der Universität ab, die nicht mehr Arndts Namen tragen will (Ostsee-Zeitung); Unterstützung erhalten sie von der AfD (NDR), NPD und Pegida (Endstation Rec hts)„Identitäre Bewegung“: Berichten oder nicht? (FR)Was ist neu und gefährlich an der IB? Interview mit Volkmar Wölk (Jungle World)Audio: Stören, Stürmen, Kunstblut spritzen – Die Identitäre Bewegung und das Theater  (Deutschlandradio Kultur)Strategien de IB: Hipness (KstaND), Popkultur (taz)Vorsitzender des Fördervereins Bismarckturm Hagen trägt T-Shirt der „Identitären Bewegung“ (WP)Identitäre wollen eigene Smartphone-App bringen (DerStandardNgN)“Identitäre Bewegung“ hängt Banner an Dresdner Bus-Denkmal „Monument“ (Morgenpost) – und das hat nicht einmal Folgen (DNN)Halle: Keine Konsequenzen nach Mauer vor Wahllokal für Identitäre (FAZ)

 

Neue Rechte

Das Netzwerk Kubitschek – Teil 1 : „Institut für Staatspolitik“ (StörungsmelderThüringen24Taz-Serie zur Alt-Right-Bewegung: Eine Undercover-Reise durch das Netzwerk amerikanischer Neonazis (taz ); Das Thema Identität und „Weißheit“ ist zentral bei den US-Nazis (taz); Wer legte Neonazis die Unterstützung Donald Trumps nahe? Die Plattform „Breitbart“ und Stephen Bannon waren nicht die Einzigen (taz)

 

Mehr Menschenfeindlichkeit aktuell, Februar 2017:

| Menschenfeindlichkeit Februar 2017: Antisemitismus| Menschenfeindlichkeit Februar 2017: Homofeindlichkeit und Sexismus| Menschenfeindlichkeit Februar 2017: Internet, Social Media, Hate Speech| Menschenfeindlichkeit Februar 2017: Islamfeindlichkeit| Menschenfeindlichkeit Februar 2017: Rassismus und Feindlichkeit gegen Flüchtlinge| Menschenfeindlichkeit Februar 2017: Rechtspopulismus| Menschenfeindlichkeit Februar 2017: Rechtsextremismus

 

Alle Artikel zu

| Rechtsextremismus| NPD| Die Rechte| Der III. Weg| Kameradschaften| Reichsbürger_innen| Identitäre Bewegung

Weiterlesen

Prozessauftakt im Mordfall Lübcke

Frankfurt Der Prozess im Mordfall Walter Lübcke hat begonnen

Am 16.06.2020 hat vor dem Oberlandesgericht der Prozess gegen die mutmaßlichen Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke begonnen. Vor Gericht müssen sich Stephan E. und Markus H. verantworten. 

Von|
2018-01-19-rechtspop

Dezember 2017 Rechtspopulismus

AfD: Bundesparteitag wählt radikalisierte Führung +++ Social Media-Trend: Posieren mit Waffen (3x) +++ Kontakte zum Rechtsextremismus werden immer weniger verschleiert…

Von|
Eine Plattform der