Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Pirna Übergriff nach antirassistischem Fußballturnier

Von|
Das Logo der Kulturkiste in Pirna, die nach einem Rassist_innen-Übergriff Unterstützung braucht. (Quelle: Akubiz)

Gemeinsamer Spendenaufruf des RAA Sachsen e.V. und des Kulturbüro Sachsen e.V.

Zum Hintergrund:

Vorausgegangen waren dem Angriff zahlreiche Bedrohungen gegen den Verein. Als Veranstalter des Antirassistischen Fußball-Turniers am 11. Juli in Ulbersdorf waren sie ins Visier rassistischer Anfeindungen geraten. In einer Drohung hieß es: „Na, die Adresse der Initiatoren ist bekannt (…), man sollte denen mal ordentlich Licht machen (ans Fahrrad). Achso, es soll die nächsten Tage windig werden, als kleine Geste, damit ihre roten Info-Zettel nicht wegfliegen, vielleicht gleich paar Ziegelsteine mitnehmen…“

Bereits am Tag des Antira-Cups waren der Platz und die Tore mit Absperrband und rassistischen Parolen versehen. Auch an den Ortseingangsschildern hingen solche Plakate.  Als ein Geflüchteter die sanitären Anlagen nutzen wollte, wurde er von Anwohner_innen mit den Worten „Diese Toilette ist nur für Weiße“ versucht wegzuschicken. Und auch im Vorfeld wurde das Turnier auf einschlägigen Internetseiten mit rassistischer Hetze übersät.

Im Nachgang des Turniers löste aber nicht dies, sondern ein über Facebook verbreitetes Foto eines Teamtrikots mit der Aufschrift „Love Sport, Hate Germany“ eine Welle der Empörung, der Beleidigungen und Bedrohungen aus. Politiker_innen und Medien forcierten eine einseitig geführte Diskussion, in der es in keinster Weise um die Ereignisse in Ulbersdorf im Vorfeld und während des Turniers ging, sondern allein um die Unmöglichkeit eines solchen Statements.

Spendenkonto:

RAA Sachsen e.V.IBAN: DE33 8508 0200 0643 9986 00BIC: DRESDEFF857

Verwendungszweck: Kulturkiste

Weiterlesen

Unsere Partnerportale
Eine Plattform der