Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Rechtsextreme Musik F.I.E.L.

Von|
Liedermacher "F.I.E.L." sucht Fans auf Facebook. (Quelle: Screenshot)

Inzwischen tritt unter dem Namen „F.I.E.L.“ der ehemalige Band-Sänger Marcel als Liedermacher auf.

Songs heißen etwa „Der Tag, an dem das deutsche Herz Flammen schlägt“, ab auch „Germanien erwache“, „Volk, Heimat, Odin“ oder „Multi-Kulti ist tot“.

Weiterlesen

Rechtsoffen und verschwörungsideologisch: Die Plakatwand am Eingang des Hamburger Musikclubs „Docks“

„Docks“ und „Große Freiheit 36“ Hamburger Club-Betreiber auf Schwurbler-Kurs

An den Fassaden der Veranstaltungsorte „Docks“ und „Große Freiheit 36“ sind seit Monaten Plakate zu sehen, die die Covid-Pandemie leugnen und verschwörungsideologische Medien empfehlen. Die Musikszene reagiert empört. Und der Clubbetreiber Karl-Hermann Günther ist im „Querdenken“-Spektrum bestens vernetzt.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der