Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Was ist Rechtsradikalismus?

Von|

Bis Mitte der siebziger Jahre sprach der Bundesverfassungsschutz grundsätzlich nur von „Rechtsradikalismus“. Im Jahresbericht 1974 hieß es dann:

In früheren Verfassungsschutzberichten werden (verfassungsfeindliche) Bestrebungen als ?radikal‘ bezeichnet. Der Begriff ‚extremistisch‘ trägt demgegenüber der Tatsache Rechnung, dass politische Aktivitäten oder Organisationen nicht schon deshalb verfassungsfeindlich sind, weil sie eine bestimmte, nach allgemeinem Sprachgebrauch ?radikale‘, das heißt bis an die Wurzel einer Fragestellung gehende Zielsetzung haben. Sie sind ?extremistisch‘ und damit verfassungsfeindlich im Rechtssinne nur dann, wenn sie sich gegen den Grundbestand unserer freiheitlich rechtsstaatlichen Verfassung richten.

Im engeren Sinne „rechtsradikal“ wäre also Gedankengut vom rechten Rand des politischen Spektrums, das zwar antisemitisch, rassistisch, völkisch, autoritär, sexistisch usw. ist, sich aber nicht explizit gegen das Grundgesetz und die freiheitlich-demokratische Grundordnung richtet.

Im allgemeinen Sprachgebrauch werden aber beide Begriffe, Rechtsradikalismus und Rechtsextremismus, praktisch gleichbedeutend für Phänomene verwendet, die sich ihrem Wesen nach gegen demokratische, pluralistische und humanistische Vorstellungen richten.

Weiterlesen

2015-06-08-jn

Junge Nationaldemokraten (JN)

Die „Jungen Nationaldemokraten“ (JN) sind die offizielle Jugendorganisation der rechtsextremen NPD. Die JN wurden 1969 gegründet. Ihr Vorsitzender ist Sebastian…

Von|
2014-10-09-reex-gewalt-2014

Chronik Gewalt und Bedrohung durch Neonazis, Rassist_innen, Antisemit_innen – November 2014

Erlangen: Unbekannte legen in geplanter Flüchtlingsunterkunft Feuer und verschlechtern dadurch den Zustand des leerstehenden Bürotrakts so sehr, dass er nicht mehr als Unterkunft geeignet ist. Zwickau: Drohbrief mit „N.S.U.“ als Absender an Stadtrat René Hahn (Linke). Cottbus: Jugendlicher wird zusammengeschlagen, beraubt und als „Scheiß Jude“ und „Kommunist“ beschimpft. Wittenberg: Zwei Männer greifen deutsch-türkische Familie mit Reizgas an und beleidigen sie rassistisch. Dortmund: Frau beleidigt Mitarbeiter eines Schnellrestaurants in volksverhetzender Art und prügelt auf ihn ein.

Von|
Eine Plattform der