Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

„Das wird man doch wohl sagen dürfen!“ Die diskriminierende Wirkung von Sprache

Von|
Podium bei der Veranstaltung "Wo beginnt Rassismus?", Cover der "taz" und von "Die kleine Hexe" (Quelle: ngn/dw/Screenshots)

Mekonnen Mesghena wünscht sich in der Debatte mehr Sachlickeit statt Hysterie. Dialog statt Rechtfertigung. Er konnte nicht voraussehen, dass sein Vorstoß gegen Diskriminierung , eine solche Heftigkeit provozieren würde, als er mit seiner Tochter „Die kleine Hexe“ gelesen hat. „Die Idee, Kontakt mit dem Verlag aufzunehmen, kam eigentlich von meiner Tochter“, sagte Mesghena. „Sie meinte ich solle den Buchmachern schreiben und sagen, dass sie die Wörter entfernen, damit wir endlich weiterlesen können.“

Weiterlesen

sami omar 2019-02-28_140557

Sami Omar „Ein Brief an meine Kinder“

Erwachsen werden ist nicht leicht, vor allem wenn man neben der ersten großen Liebe, Freundschaften und Schule auch noch mit Rassismus klar kommen muss. Ein Gastbeitrag von Sami Omar.  

Von|
95157499

Trump legt sich mit der NFL an – Dieses Duell könnte er verlieren

Über Jahre war der US-amerikanische Sport darauf bedacht, Politisches nicht auf das Spielfeld zu bringen. Das hat sich mit Donald Trump im Präsidentenamt geändert. Aus Protest gegen den grassierenden Rassismus in den USA, knien immer mehr schwarze Football-Spieler während der Nationalhymne. Der Präsident ist außer sich und hetzt gegen die Sportler. Doch diesmal scheint er sich mit den Falschen angelegt zu haben.

Von|
Eine Plattform der