Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Hassgesang

Von|

Die Band bekennt sich offensiv zum Nationalsozialismus: „Adolf Hitler, im Kampf für unser Land, Adolf Hitler, sein Werk verteufelt und verkannt, Adolf Hitler, du machtest es uns vor! Adolf Hitler, Sieg Heil tönt zu dir empor!“, singen sie in einem ihrer Songs. Im Lied „Israel“ verbreiten die Band antisemitische Hassparolen. So heißt es:
„Jeden Tag das selbe, es raubt mir den Verstand,
Seh ich Juden, wie sie morden im fremden Land,
Es heißt Palästina und nicht Israel,
Doch dort herrschen Zionisten unter Mordbefehl,
Und dann darf man hier nicht sagen, was man denkt,
Wenn mal ein Araber verzweifelt die Besatzer sprengt
Das tapfere Volk von Palästina sollte man verehren
Weil sie allein sich auf der Welt noch gegen die Juden wehren.“

2005 erschien bei PC-Records die CD „Alte Kraft soll neu entstehen“. 2007 folgte beim gleichen Label die CD „Frei sein“, beide unter dem Kürzel H.G. Zwei weitere Alben erschienen 2010: „Generation, die sich wehrt“ und das Akustikalbum „Augenblicke“.

Aktualisiert am 25.1.2011

Weiterlesen

Amok

Seit ihrer Gründung Anfang der 2000er Jahre dominiert „Amok“ die Schweizer RechtsRock-Szene. 2005 trat die bis dahin weitgehend unbekannte Band…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der