Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

IB

Von|

Die „Identitäre Bewegung“ ist eine neu-rechte Jugendbewegung, die versucht, den Rechtsextremismus zu modernisieren, indem sie ihm die Verklärung des Nationalsozialismus entziehen. Stattdessen wird das Konzept des Ethnopluralismus postuliert und gegen Muslim_innen und Geflüchtete gehetzt („Der große Austausch“). In Deutschland gründeten die „Identitären“ 2012 zunächst vor allem Facebook-Gruppen, die durch ihre geschickte Verwendung von moderner Gestaltung, popkulturellen Bezügen und inhaltlicher Verschleierung der eigentlichen Themen (Rassismus, Islamfeindlichkeit) auffielen. Seit 2015 treten Mitglieder vermehrt mit an Agitprop angelehnten Aktionen und Performances auf der Straße in Erscheinung.

Alle Artikel zur „Identitären Bewegung

Weiterlesen

2013_a_Hamburg

Die extreme Rechte in Hamburg 2013 Kaum wahrnehmbar und doch beunruhigend aktiv

In Hamburg zeigt sich die extreme Rechte eng vernetzt und aktiv – auch wenn die Öffentlichkeit davon nur selten etwas mitbekommt. Anknüpfungspunkte könnte hier die Instrumentalisierung der Flüchtlingsdebatte bieten.

Von Mobiles Beratungsteam gegen Rechtsextremismus Hamburg (MBT HH), November 2013

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der