Weiter zum Inhalt

Lexikon: Akronyme

Akronyme sind Abkürzungen. Rechtsextreme nutzen sie, um Botschaften szeneintern zu verbreiten, ohne sie für jeden offen kenntlich zu machen, oder um verbotene Symbole zu umschreiben, oder für Nicknames.

Artikel zum Thema

SS

„Schutzstaffel“ Die „Schutzstaffel“ war eine Organisation, die von Hitler als „Leib- und Prügelgarde“ gegründet wurde. Später fielen die Verwaltung von…

Von|

SA

„Sturmabteilung“ Die „Sturmabteilung“ war die paramilitärische Kampforganisation der NSDAP. Sie schirmte Veranstaltungen der NSDAP vor politischen Gegner_innen ab und behinderte…

Von|

HJ

„Hitlerjugend“ Die Hitlerjugend war die Jugend- und Nachwuchsorganisation der NSDAP.

Von|

HKN KRZ / HTLR / NTNL SZLST

„Hakenkreuz“ / „Hitler“ / „Nationalsozialist“ Bei diesen Abkürzungen werden einfach die Vokale der entsprechenden Wörter ausgelassen. Alle Kürzel werden beispielsweise…

Von|

NGK

„Nationale gegen Kinderschänder“ Die Kampagne „Nationale gegen Kinderschänder“ ist eine rechtsextreme Initiative, die sich nach eigenen Angaben gegen Kinderpornografie im…

Von|

N.G.A.

„No-Go-Areas“ Regionen oder Stadtteile, in denen rechtsextreme Ideen und Alltagskultur so offensiv gelebt werden, dass sich insbesondere Migrant_innen dort nur…

Von|

SGH

„Sieg Heil“ SGH ist die inoffizielle Abkürzung für „Sieg Heil“.

Von|

WPWW

„White Pride World Wide“ WPWW ist die Forderung nach „White Pride World Wide“, also einem weltweiten weißen Stolz. Diese Abkürzung…

Von|

SWP

„Supreme White Power“ Wird als Steigerung des Slogans „White Power“ verwendet und soll die höchste (überlegene) weiße Macht ausdrücken. 

Von|

NSBM/NSHC

„National Socialist Black Metal“/“National Socialist Hate Core“ Bezeichnet eine neonazistische Musikrichtung innerhalb des Black-Metal-Genres (NSBM) bzw. der Hardcore-Musik (NSHC). 

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der