Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Kraftschlag

Von|

Die Band genießt aufgrund ihres langen Bestehens (die erste Veröffentlichung stammt aus dem Jahr 1990) und ihrer aggressiven Texte einen guten Ruf in der rechtsextremen Szene.

Die Alben der Band sind überwiegend indiziert. Kostprobe aus einem Kraftschlag-Text: „Sein Kiefer zerschmettert durch die Doc-Stahlkappe, jetzt noch ’n Eiertritt und da liegt er auf der Matte. Er blutet aus dem Schädel und bewegt sich noch, da tret ich noch mal rein mit meinen 14-Loch“. Sänger Arpe ist wegen verschiedener Delikte im Zusammenhang mit der Band mehrfach verurteilt worden. „Kraftschlag“ spielten 2004 beim Pressefest des NPD-Verlages Deutsche Stimme ein Konzert.

Weiterlesen

IMG_7111_0

Verankert und etabliert – die Thüringer RechtsRock-Szene

Die letzten Jahre haben deutlich gezeigt, wie fest verankert die neonazistische Musik-Szene in Thüringen ist: Im Schnitt findet jedes Wochenende ein RechtsRock-Konzert statt, und mit den Open Airs in Themar kamen in der Spitze 6.000 (!) Neonazis aus ganz Europa zum gemeinsamen Feiern nach Thüringen.

Von|
absurd

Absurd

Die Neonazistische Black-Metal-Band wurde 1992 gegründet. „Absurd“ starteten als Schülerband mit satanistischen Texten in Thüringen. Als „Satansmörder“ kam die Band…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der