Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Ring Nationaler Frauen (RNF)

Von|

Ergänzend zum Rassismus und Antisemitismus der Mutterpartei vertritt der RNF auch ausgesprochen sexistische und anti-feministische Positionen. So heißt es auf der Webseite des RNF zu einer Veranstaltung des Rings: “So begann Frau Jung ihren ausführlichen Vortrag über die krankhaften Auswüchse eines der Natur zuwiderlaufenden Denkens in Bezug auf die biologische Unterschiedlichkeit von Mann und Frau.” Der RNF ist ein Versuch der NPD die in der rechtsextremen Szene unterrepräsentierten Frauen stärker in die Partei einzubinden. Bisher waren aber kaum Veranstaltungen oder nennenswerte Erfolge des RNF zu beobachten. „Das letzte Mal machten die die NPD-Frauen im November 2011 auf sich aufmerksam, als auf ihrer Webseite Erotik-Kontakte zu ausländischen Frauen vermittelt wurden. Offenbar hatte man die eigene Domain nicht verlängert“ (Endstation Rechts)  

 Zum Thema | Wichtig für den Stimmenfang? Rechtsextreme Frauen | Was verbirgt sich hinter dem „Ring Nationaler Frauen“?

Literatur | Das Buch Rechte Frauen. Skingirls, Walküren und feine Damen von Renate Bitzan (Elefanten Press 1997)

Weiterlesen

Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)

Die 1964 in München gegründete „Nationaldemokratische Partei Deutschlands“ (NPD) ist immer noch die mitgliederstärkste extrem rechte Partei Deutschlands. Sie wird…

Von|

Literatur rechtsaußen Rechte Verlage auf der Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse ist seit Donnerstag eröffnet. Doch auch in diesem Jahr werden in Leipzig wieder einige Verlage vertreten sein, die klar rassistische, verschwörungsideologische, homo- und transfeindliche und antifeministische, in einem Wort antidemokratische, Inhalte verbreiten.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der