Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Verfassungsschutz Niedersachsen zur HNG

Von|

Als weitere Aktivitäten führt die HNG einmal jährlich eine Hauptversammlung durch und gibt die Publikation Nachrichten der HNG heraus. Diese monatlich in einer Auflagenhöhe von ca. 600 Exemplaren verbreitete Publikation veröffentlicht regelmäßig unter anderem Briefe von Gefangenen und eine Liste mit den Namen inhaftierter Rechtsextremisten zur Kontaktvermittlung.

Neben vereinsinternen Informationen enthalten die Nachrichten der HNG redaktionelle Beiträge, die den Lesern ideologische Orientierung geben sollen. Das Themenspektrum ist breit gefächert. Es umfasst sowohl die Kommentierung tagespolitischer Themen wie „Sozialabbau“, Gesundheitsreform und Irak-Konflikt als auch Beiträge über den Nationalsozialismus und den Zweiten Weltkrieg. Dem Jahrestag der Bombardierung Dresdens beispielsweise wurde ein Artikel gewidmet, der das ideologische Selbstverständnis der HNG bereits durch die Überschrift „Bombenholocaust Dresden“ zum Ausdruck bringt. Mythische Verehrung genießt der Hitler-Stellvertreter Rudolf Heß. Als Leitfigur der HNG findet er in jeder Ausgabe des Vereinsorgans als „Märtyrer des Friedens“ und „Träger der geschändeten Wahrheit in Deutschland und überall in der Welt“ huldigende Erwähnung.

Weiterlesen

Landgericht_Magdeburg_3

Halle-Prozess Viele Fragen sind offen

Am 21.07.2020 beginnt vor dem Oberlandesgericht Naumburg der Prozess gegen Stephan B., der einen Anschlag auf die Synagoge in Halle und einen Imbiss ausübte, dabei zwei Menschen ermordete und weitere verletzte. Viele Fragen sind offen.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der