Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Zillertaler Türkenjäger

Von|

Auf der 1997 indizierten und ab 1998 eingezogenen CD werden Schunkellieder wie „Kreuzberger Nächte“ mit extrem rassistischen Texten gecovert. Die Produzenten und Musiker der „Zillertaler Türkenjäger“ konnten nie ausfindig gemacht werden.

Seit 2004 gibt es allerdings eine Art inoffiziellen, legalen Nachfolger: „Gigi und die Braunen Stadtmusikanten“ covern ebenfalls populäre Songs mit veränderten Texten. Peinlich genau wird hier jedoch darauf geachtet, nicht gegen Gesetze zu verstoßen ? auf den Veröffentlichungen wird etwa auf Mordaufrufe (wie bei den „Zillertaler Türkenjägern“) verzichtet. Frontmann der Band ist Daniel Giese, genannt „Gigi“.

Weiterlesen

landser2

Landser

Das 1992 gegründete Berliner Underground-Projekt „Landser“ war Zeit seines Bestehens die wohl wichtigste und bekannteste Neonaziband in Deutschland. Und noch…

Von|
file002

Braune Strukturen Die Stille von Gera

Eine Ruhe ohne Sturm: Ungestört konnten 750 Rechtsextreme am 19. Juli in Gera ihr jährliches „Rock für Deutschland“-Konzert zelebrieren. Protest…

Von|
Eine Plattform der