Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Zillertaler Türkenjäger

Von|

Auf der 1997 indizierten und ab 1998 eingezogenen CD werden Schunkellieder wie „Kreuzberger Nächte“ mit extrem rassistischen Texten gecovert. Die Produzenten und Musiker der „Zillertaler Türkenjäger“ konnten nie ausfindig gemacht werden.

Seit 2004 gibt es allerdings eine Art inoffiziellen, legalen Nachfolger: „Gigi und die Braunen Stadtmusikanten“ covern ebenfalls populäre Songs mit veränderten Texten. Peinlich genau wird hier jedoch darauf geachtet, nicht gegen Gesetze zu verstoßen ? auf den Veröffentlichungen wird etwa auf Mordaufrufe (wie bei den „Zillertaler Türkenjägern“) verzichtet. Frontmann der Band ist Daniel Giese, genannt „Gigi“.

Weiterlesen

Antisemitismus-Rechtsrock-13427_0

Vom versteckten und offenen Antisemitismus im Rechtsrock

Die Feindbilder in den menschenverachtenden Texten rechtsextremer Musik sind facettenreich. Antisemitismus und antisemitische Verschwörungsideologien spielen dabei eine zentrale Rolle.

Von|
SKD-Header (final)

Rechtsrock & Rechtsterror – Teil 5 „Sonderkommando Dirlewanger“

Die Reihe „Rechtsrock & Rechtsterror“ beschäftigt sich mit der Frage, welche inhaltlichen und personell-strukturellen Verbindungen zwischen Rechtsrock und Rechtsterror bestehen. Timo Büchner zeigt diese Verbindungen an Liedtexten und Mitgliedern ausgewählter Rechtsrock-Bands auf.

Von|
Eine Plattform der