Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Andromeda Versandbuchhandel

Von|

Autoren/Titel im Angebot:
u.a. Jan Udo Holey (alias Jan van Helsing, „Der Dritte Weltkrieg“), Alain de Benoist („Aus rechter Sicht“ Band I + II), Léon Degrelle („Hitler: Geboren in Versailles“), Bücher des Grabert Verlages (u.a. „Die Thule-Gesellschaft“ oder „Geschichtliche Entlastung Deutschlands ? Ein Alptraum für deutsche Politiker?“), Bücher des ARNDT-Verlages (u.a. „Der ewige Deutschenhaß ? Hintermänner und Nutznießer des Antigermanismus“ oder „Deutschland verblödet ? Wem nutzt der dumme Deutsche?“)

Das Angebot umfaßt ebenfalls Titel von Autoren und Verlagen, die keinesfalls zum rechtsradikalen Spektrum zu zählen sind. Des weiteren bieten der Versand und die Buchhandlung auch andere Artikel an wie beispielsweise Videos, CDs, MCs, ätherische Öle, Räucherstäbchen, Schmuck, Edelsteine oder Tarot-Karten.

Programmschwerpunkte:

Das Angebot des Andromeda Versandbuchhandels und des gleichnamigen Buchladens umfasst hauptsächlich Bücher. Daneben werden auch einige Videos und Tonträger angeboten. Thematische Schwerpunkte sind eine Mischung aus Esoterik, Verschwörungstheorie, Ufologie, Heidentum und Publikationen der sogenannten Neuen Rechten.
Auf der Homepage erklärt der Versand den Grund seines Angebotes und der thematischen Ausrichtung. Dabei drücken sich die Autoren in einer seltsamen Weise aus, die geheimnisvoll und konspirativ wirkt: „Als wir im Fruehjahr 1995 die Buchhandlung Andromeda eroeffneten, war uns allen noch gar nicht bewusst, welches enorme Informationsdefizit offenbar innerhalb der einschlaegig interessierten Leserschaft herrscht. Wir hatten damit gerechnet, dass das eine oder andere Buch schwer zu besorgen sein wuerde, dass viele gute Titel bereits seit Jahren unauffindbar oder konfisziert bzw. zensiert waeren. Aber wir hatten keine Ahnung, welches Ausmass die ‚Flurbereinigung‘ innerhalb der deutschen Bücherlandschaft schon damals angenommen hatte…“. Was mit „einschlägig“ gemeint ist, wird nicht näher erläutert. Später im Text wird jedoch deutlich, was mit „Flurbereinigung“ gemeint ist: „Hinzu kam, dass zum Zeitpunkt der ersten Ausgeban gerade eine Buchkonfiszierungs-Welle Deutschland und die Schweiz ueberrollte, der auch Jan van Helsings Buecher ‚Geheimgesellschaften 1‘ und ‚Geheimgesellschaften 2‘ zum Opfer fielen“. Der in rechtsextremen Kreisen positiv rezipierte Esoteriker Jan Udo Holey, alias Jan van Helsing, wird ein persönlicher Freund des Versandhauses genannt.
Andromeda soll „ein alle Parameter, Glaubenssysteme und Wertungen zulassendes Gefüge mit genug Platz für JEDE Art von Denken, Fühlen und Handeln“ sein.

Historischer Überblick:
Nach eigenen Angaben wurde der Buchhandel im Frühjahr 1995 eröffnet. Andromeda recherchierte nach besagter „einschlägiger Literatur“ und bot rund um die oben genannten Themen Bücher, Videos und Tonträger an. Angeblich trug der Versand allerhand Material zusammen und knüpfte diverse Kontakte zu anderen Autoren, Verlagen, Wissenschaftlern und Spezialisten.
Der Versand fing an eine Publikation mit dem Namen „Inside Andromeda“ zu veröffentlichen, die mittlerweile die Nummer 57 erreicht hat. In dieser Publikation werden neben Buchlisten beispielsweise Leserbriefe zu Jan van Helsings Büchern, Texte von Alfred Mechtersheimer oder Beiträge einschlägiger Personen abgedruckt. Die Texte decken die gesamte Bandbreite der oben genannten Themen des Buchhandels ab. In vielen Texten werden die Schwerpunkte Verschwörungstheorie, Ufologie und die Debatte um Jan van Helsing immer wieder deutlich.

Bedeutung:
Der Andromeda Versandbuchhandel und der Buchladen bedienen mit ihrem Angebot hauptsächlich einen Personenkreis, der aus der „Esoterik-Szene“ stammt. Der Versand ist mit seinem Angebot jedoch im esoterisch-rechtsradikalen Spektrum anzusiedeln. Es werden Publikationen wie die antisemitischen und weltverschwörungstheoretischen Bücher von Jan van Helsing genauso angeboten, wie Bücher zu den Themen Druiden, Kelten, Engel, Atlantis, Ufos oder Numerologie.
Dass Weltverschwörungstheorien im Kern oft antisemitisch ausgerichtet sind, wird hier erneut sichtbar. Auf der Angebotsliste des Versands im Internet sind dementsprechend die Themen „Illuminati & Geheimregierungen, Logen, Politisches & Wirtschaft“ einem Themenbereich zugeordnet.

Dieser Text ist aus dem Buch Handbuch Rechtsradikalismus, Thomas Grumke und Bernd Wagner (Hrsg.), Leske + Budrich, 2002

 

Ergänzung 12.11.2018:

Der Buchladen wurde geschlossen. Der Versandbuchhandel firmiert nun unter Andromeda-Buecher.de oder franken-buecher.de

Weiterlesen

Unsere Partnerportale
Eine Plattform der