Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Dresden 2011 Und was habt IHR gegen Nazis, Beatsteaks?

Von|

Heute antwortet Thomas Götz, Schlagzeuger der Beatsteaks.

Warum Nazis blockieren am 19. Februar in Dresden?

Eine Frage, die eigentlich keine sein sollte. Nazis am Demonstrieren zu hindern kann zur Selbstverständlichkeit werden. Selbstverständlich sollte es sein, Ihnen jede Möglichkeit zu nehmen, Ihren braunen „Scheiss“ zu verbreiten.

Was missfällt Euch am meisten an der Einstellung der Nazis?

Am meisten missfällt uns an Nazis das im Vergleich zu anderen verschwindend kleine Hirn. Ihre Unfähigkeit gerade auszuschauen und zwei und zwei zusammenzuzählen. Ausserdem klauen sie anständigen Demokraten Arbeitsplätze. Das muss nicht sein! Deswegen Nazis raus!

Eine gute Idee gegen Rechtsextremismus?

Eine gute Idee gegen Rechtsextrimismus: Bring 2 nach Dresden am 19.2.2011
| www.bringzwei.com

Bester Song gegen Rechtsextremismus?
Die Ärzte – Arschloch

Lesen Sie in den nächsten Tagen Statements von:

| Beatpoeten
| Die Toten Hosen
| Annamateur
| Kettcar
| Irie Révoltés
| Tocotronic
| Dritte Wahl

Mehr im Internet:

| www.dresden-nazifrei.com

Mehr auf netz-gegen-nazis.de:

| Dresden

Interview: Simone Rafael

Weiterlesen

2014-02-20-jamel

Alphaville Big in Jamel

Dass Musiker bei Konzerten gegen Rechtsextremismus auftreten, passiert öfter. Dass sich Musiker auch für die Schicksale von Menschen interessiert, die…

Von|
2017-05-05-plakat-3

Debatte Dieses Plakat hängt nur rum – ach ja?

Aktuell hängen bundesweit Plakate des Bundesprogramms „Demokratie leben“ an Litfaßsäulen und Plakatwänden, die in knallbunten Farben verkünden „Dieses Plakat wird…

Von|
Eine Plattform der