Weiter zum Inhalt

Identitäre Bewegung

Identitäre Bewegung

Grundlagentexte

Medien Journalist*innen dürfen sich nicht vor den Karren der „Identitären Bewegung“ spannen lassen

Von|

News

Mecklenburg-Vorpommern 2018 „Die wilde Jagd und die deutsche Jagd ― auf … Blut und Tyrannen.“

Jahresrückblick 2018: Mecklenburg-Vorpommern bleibt für rechtsextreme und rechtspopulistische Akteur*innen sowie Antidemokrat*innen weiterhin ein attraktives Experimentierfeld. Hier arbeiten Identitäre und völkische Siedler Hand in Hand, die AfD steht offen mit rechtsextremen Kräften in Kontakt, und Prepper sorgen für Waffenlager für den „Tag X“.

Von|

Themen

AfD

Neue Rechte

Ideologie Was ist die Alt-Right? Kompakt erklärt.

Von|

Strategie

Identitäre Bewegung Aus den sozialen Netzwerken auf die Straße

Von|

Was tun?

Diffamierungen Rechtsextreme Kampagne gegen die Amadeu Antonio Stiftung

Von rechtsextremen Gruppen wird zielgerichtet eine Kampagne gegen die Amadeu Antonio Stiftung und ihre Vorstandsvorsitzende Anetta Kahane geführt. Neben täglicher Hetze in sozialen Netzwerken erreichen die Stiftung Hassbriefe und -E-Mails. Letzte Woche verschärfte sich die Situation.

Von|

Jahresrückblick 2013 aus Niedersachsen Entwicklung zur heterogenen Szene setzt sich fort

Der bereits 2012 beobachtete Trend hat sich im laufenden Jahr fortgesetzt: Klar gegliederte und eindeutig identifizierbare Organisationsstrukturen (in) der niedersächsischen rechtsextremen Szene weichten weiter auf. Die NPD zeigte sich schwach, aktiv präsentierte sich dagegen „Die Rechte“ – der Jahresrückblick aus Niedersachsen.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der