Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Lehner, Wolf

Von|

Wolf Lehner ist seit 1969 ? mit kurzer Unterbrechung 1990 ? Mitglied der NPD. In Bielefeld, Aalen und Weiheim in Oberbayern war Lehner als Kreisvorsitzender tätig, in Baden-Württemberg saß er lange Jahre im Landesvorstand und stieg zwischenzeitlich sogar zum stellvertretenden Landesvorsitzenden auf.

Auf dem Bundesparteitag der NPD im November 2011 in Neuruppin wurde Lehner zum Beisitzer des Bundesvorstandes gewählt. Er gehört zum Team um Holger Apfel und unterstützt offen dessen Kurs einer breiteren Wählbarkeit der Partei. In dieser Rolle sieht er sich als Mittler zwischen NPD und dem Lager der National-Konservativen und National-Liberalen. Diese Funktion soll durch die engere Einbindung der GfP in den Bundesvorstand der Partei gewährleistet werden.

Lehner will die NPD als Finanzbevollmächtigter von der staatlichen Parteienfinanzierung unabhängig machen, da sie einen Schwachpunkt der Partei darstellt. Einem Ausschluss der Partei von dieser Art der Finanzierung möchte er vorbeugen. Solange diese Finanzquelle der NPD jedoch zur Verfügung steht, rät Lehner dazu Rücklagen zu bilden, um andere Projekte der Finanzierung der Partei anzustoßen.

Mehr auf netz-gegen-nazis.de:
| Übersicht: Der aktuelle NPD-Bundesvorstand

Weiterlesen

Bremen 2013 Rechte Propaganda und Hetze gegen Asylunterkünfte

Bremen bleibt für die Rechten ein schwieriges Pflaster. „Pro Deutschland“ und NPD erzielen keine Erfolge. Zuwachs hat aber die rechtspopulistische Partei „Bürger in Wut“. Mobil gemacht wird besonders gegen Asylunterkünfte. Abseits der Parteien organisiert sich die rechtsradikale „Brigade 8“.

Von|

AfD und NPD in Mecklenburg-Vorpommern vor der Landtagswahl Wer tritt an und mit welchen Themen?

Am Sonntag ist Landtagswahl im Mecklenburg-Vorpommern. Im ehemaligen „Musterland“ der NPD zeichnet sich ab, dass die AfD den Rechtsextremen um Udo Pastörs nicht nur die Themen, sondern auch die Wähler_innen wegnimmt. Das Bundesland ist weiterhin gespalten zwischen Fortschritt und Frustration. Zahlen, Fakten und Personalien vor der Wahl im Schnelldurchlauf.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der