Weiter zum Inhalt

Lexikon: Apfel, Holger

Holger Apfel (*29.12.1970, Hildesheim) war 2000-2009 stellvertretender Bundesvorsitzender der NPD, von 2004-2013 Vorsitzender der NPD-Fraktion im sächsischen Landtag, von 2009-2012 Landesvorsitzender der NPD Sachsen, von 2011-2013 Bundesvorsitzender der rechtsextremen NPD.  Am 24. Dezember 2013 trat Apfel aus der NPD aus und hat sich seither aus der Politik zurückgezogen.

Artikel zum Thema

50 Jahre NPD Zum Siechtum geboren

Vor 50 Jahren haben deutsche Altnazis und Nationalkonservative die NPD gegründet. Abgesehen von kleinen Erfolgen konnte sich die Partei nie dauerhaft in der politischen Landschaft Deutschlands festsetzen.

Von Frank Jansen, Tagesspiegel

Von|

Die Instrumentalisierung einer Tragödie Zum Mordfall von Kirchweyhe

Verbrechen wie die tödliche Attacke auf Daniel S. im niedersächsischen Weyhe lösen sprachloses Entsetzen aus. In diese Sprachlosigkeit stoßen Neonazis mit ihrer menschenverachtenden Hetze: Dabei geht es ihnen nicht um die Opfer, sondern nur um die Verbreitung ihrer Propaganda. Der Fall Daniel S. wirkt da wie ein trauriges Paradebeispiel.

Von Redaktion

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der