Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Neue Handreichung „Man wird ja wohl Israel noch kritisieren dürfen …?!“

Von|
Ausschnitt aus dem Titelbild der Broschüre "Man wird ja wohl Israel kritisieren dürfen..." - Eine pädagogische Handreichung zum Umgang mit Antisemitismus der Amadeu Antonio Stiftung (Quelle: Amadeu Antonio Stiftung)

 

Inhaltsübersicht

 

Hintergrund, Analyse und Begrifflichkeiten

Israelbezogener Antisemitismus – zu Charakter, Quellen, Funktion und EffektenWie unterscheide ich Kritik von israelbezogenem Antisemitismus?Die Juden und Israel – der ewige Stein im SchuhDie BDS-Kampagne gegen Israel oder Die Taktik der DiffusitätVölkischer Rechtspopulismus zwischen Israelsolidarität und Antisemitismus 

Pädagogische Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten

Antisemitismus in Sozialen Medien als Objekt pädagogischen Handelns»Nichts gegen Juden« – Ein Online-Tool gegen Antisemitismus in Sozialen NetzwerkenReflexionen zum pädagogischen Umgang mit dem NahostkonfliktEin umfassender Ansatz antisemitismuskritischer Bildungsarbeit – am Beispiel junger MuslimeSchnell mal was gegen Antisemitismus machen!? Oder: Wie wir nachhaltig eine antisemitismuskritische Jugendarbeit etablieren können.Aussteigen aus antisemitischen DifferenzkonstruktionenWas tun bei (israelbezogenem) Antisemitismus? – Pädagogische Tipps

 

»Man wird ja wohl Israel noch kritisieren dürfen …?!«

Eine pädagogische Handreichung zum Umgang mit israelbezogenem Antisemitismus

Amadeu Antonio Stiftung (Hrsg.), 2017, 64 Seiten

Kostenfrei bestellbar bei der Amadeu Antonio Stiftung und zum Download als PDF.

 https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/w/files/pdfs/aktionswochen/paedagogischer-umgang-mit-israelbezogenem-antisemitismus.pdf

Weiterlesen

Wie ein Erdogan-Fan den Argumenten eines 13-Jährigen unterliegt

Debunking: Der Israel-Hasser und Erdogan-Propagandist, Martin Lejeune, hat nach einer #FreeDeniz-Veranstaltung mit einem 13-jährigen türkischen Erdogan-Gegner diskutiert. Der Schüler entlarvt die spekulativen und verschwörungsideologischen Argumente des ehemaligen Journalisten. Eine absurde, aber zugleich herrliche Debatte.

Von|

Wann wird aus Kritik an Israel eigentlich Antisemitismus?

Donald Trumps Entscheidung, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, hat antisemitische Rhetorik und Gewalt mit sich gezogen – auch in Deutschland. Wenige Themen der öffentlichen Debatte sind so schwierig und derart überladen wie der israelbezogene Antisemitismus, daher stellen wir uns die Frage, wann Kritik an Israel antisemitisch ist.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der