Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

R.A.C. – Rock Against Communism

Von|

Entstanden ist R.A.C. Anfang der 80er-Jahre in England als Gegenpol zur antifaschistischen Musikbewegung Rock Against Racism. Der Begriff wird heute in Deutschland zur Charakterisierung des Oi-lastigen britischen Neonazi-Rocks der 80er-Jahre herangezogen und dient unter anderem auch als politische Positionierung rechter Skinheads, die sich nicht in einen offen neonazistischen Kontext stellen wollen. Vor diesem Hintergrund wirkt R.A.C. als Bindeglied zwischen der offen neonazistischen, politisch ambitionierten Musikszene und sich unpolitisch verstehenden aber dennoch rechtsgerichteten „Oi-Skins“.

Dieser Text wurde uns freundlicherweise von „Turn it down! – Forum für Musik // Kultur // Gegen Rechtsrock“ zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

sleipnir

Rechtsextreme Bands „Sleipnir“

„Sleipnir“ ist das Pseudonym des rechtsextremen Liedermachers Marco Laszcz/Bartsch und gleichzeitig der Name der Band, dessen Kopf er ist. Sleipnir…

Von|
Aufmacher NDS

Skeptika Rechte Rap-Resterampe NDS kündigt Neuzugang an

Die rechtsextreme Musik-Klitsche NDS („Neuer deutscher Standard“) präsentierte jüngst ein neues Mitglied: J.Paul aka Skeptika. Er sei der erste NDS-Rapper aus dem Mainstream, wie die extrem rechten Musiker*innen stolz verkünden. 

Von|
Eine Plattform der