Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Rechtsextreme Musik Aryan Voice

Von|
Album von 1998 mit offenem "Blood & Honour"-Bezug

CD, „Demo“, 1998, mit mehr als einschlägigem Titelbild (s.o.). Mit Logo präsentierte sich die Band als Teil des „Blood & Honour“-Netzwerks.

Songs heißen z.B.  „Großvater“, „Hail All Comrades“, „Kein Vergessen“.

Zehn Jahre später erschien ein „Balladen-Album“, mit Songs wie „Wehrmacht und Waffen SS“ oder “ Türkenlümmel“.

Weiterlesen

March of the National Squads in Kiev

Ukraine Wie ein rechtsextremes Freiwilligenregiment mit Black Metal Nachwuchs rekrutiert

Das rechtsextreme Freiwilligenregiment „Asow“ kämpft gegen die Annexion der Ostukraine durch Russland. Europaweit rekrutiert es Neonazis für den Kampf an der Front – insbesondere aus der National Socialist Black Metal-Szene. Doch die personellen Verstrickungen der Szene mit dem internationalen Neonazitum sind bislang nur wenig bekannt. Eine Spurensuche.

Von|
Es bleibt nicht nur beim Trommeln: „Querdenker:innen“ haben leider auch Pop-Ambitionen.

Schwurblerpop Hitparade der „Querdenken“-Blase

Die „Querdenken“-Szene sucht nach einer Hymne der Bewegung, einem Protestlied gegen die „Gesundheitsdiktatur“. Doch die meisten Schwurblerhits lassen musikalisch Einiges…

Von|
Eine Plattform der