Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Verschwörungserzählungen und Rassismus Was hält die rechte Szene von Corona?

Von|

Weltweit sorgt das Coronavirus derzeit für Verunsicherung. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Infizierten rasant. Obwohl Wissenschaftler*innen rund um die Uhr zu dem Virus forschen, ist noch vieles unbekannt. Diese Unsicherheit bildet den perfekten Nährboden für Verschwörungserzählungen rund um die Lungenerkrankung. Und so machen sich Rechtsextreme und Antisemit*innen ihre ganz eigenen menschen- und demokratiefeindlichen Gedanken zum Virus. 

Ihre Erzählungen, ihre Erklärungen und ihre Wünsche sind dabei alles andere als heterogen. Wir haben es hier mit den klassischen Neonazis, mit den sogenannten „neuen“ Rechten, mit Reichsbürger*innen, Verschwörungstheoretiker*innen,Querfrontler*innen und Cyber-Nazis zu tun. 

Einigen ist jedoch gemein, dass sie nicht an die offiziell Version zum Ursprung des Virus glauben. Nach bisherigen Erkenntnissen geht die Wissenschaft davon aus, dass das Virus auf dem chinesischen Huanan-Seafood-Markt in Wuhan erstmals auftauchte. Das Virus wurde offenbar von Fledermäusen auf den Menschen übertragen. Das glauben viele Rassist*innen und Antisemit*innen so aber nicht. Sie bieten lieber ihre eigenen alternativen ‘Wahrheiten‘ an. Und wie so oft bei Verschwörungserzählungen, ist der Ursprung solcher  Mythen ein tief verwurzelter Antisemitismus. 

Im Labor von den bösen Großkonzernen entwickelt, zum Ziel eines Impfzwangs

Eine dieser Erzählungen besagt, das Coronavirus sei eine von Großkonzernen im Labor gezüchtete Krankheit, die eigentlich nichts anderes als eine saisonale Grippe sei. Warum sollten aber Großkonzerne eine Krankheit entwickeln, die so viele Tote einfordert? Die Erklärung ist für die Verschwörungstheoretiker*innen ganz einfach: Sie haben gleichzeitig einen Impfstoff entwickelt, der jedoch nur dazu da sei, uns alle zu versklaven. In diesem Wirkstoff sollen unter anderem Quecksilber, metallische Nanopartikel, Krebszellen aus Hamster-Eierstöcken und Kälberserum vermischt sein. Wenn sich das Coronavirus weiter ausbreitet, soll es bald einen Impfzwang geben. 

Bevölkerungsdezimierung 

Diese Erzählung geht einher mit einem weiteren Märchen der „Corona-Skeptiker“, nämlich, dass der Coronavirus ‘entwickelt‘ worden sei, um die Zahl der Menschen zu dezimieren.  In einem Schreiben zu dieser Theorie heißt es: „Eine Maßnahme wird bereits offen durchgeführt, nämlich die Dezimierung von Menschen durch Kriege und Bürgerkriege, Flucht und Vertreibung infolge Klimaschädigung durch Chemtrails sowie Wetter- und Erdbebenwaffen.“ Eine weitere Maßnahme würde sich bereits in Vorbereitung befinden. Welche das ist, wird nicht beschrieben. Wer hinter diesen bösen Machenschaften stehe? Mal ist es eine öminöse „Elite“ mal Bill Gates, mal George Soros – aber immer haben Juden und Jüdinnen und der Staat Israel mit der Verbreitung zu tun. In einem verschwörungstheoretischen Schreiben zu Corona heißt es: „an der Spitze der Gewissenlosigkeit rangiert in diesen Bereichen allen voran Israel.“

NWO – Corona um die Menschen zu versklaven 

Der Text endet mit der Aufforderung, diese Information weit möglichst zu teilen, um so eine „befreiende Revolution in Gange“ zu bringen, die „schließlich zum Sturz der Judenhure Babylon und den Fall der totalitären ‚Neuen Weltordnung’ der talmudistischen Global-Eliten führen muß.“ Der Mythos der „Neuen Weltordnung“ (NWO) behauptet, eine totalitäre Weltregierung, die durch eine globale Elite kontrolliert wird, würde eine weltweite Verschwörung zur Unterwerfung der Menschheit anstreben. Sie dient als Oberbegriff aller Weltverschwörungsideologien. Die ersten verschwörungsideologischen Beschreibungen der NWO bezogen sich explizit auf die fiktiven antisemitischen Protokolle der Weisen von Zion.

Ähnlich argumentiert auch der iranische Staat, der ziemlich stark von der neuen Lungenerkrankung getroffen wurde. Eine staatlich gelenkte Kampagne verbreitet das Gerücht, Iran sei das Opfer von biologischer Kriegsführung der „Zionisten“.

Während jene Verschwörungstheoretiker*innen, Antisemit*innen und Rechtsextreme Angst vor der Ausbreitung des Coronavirus haben, gibt es eine Strömung in der extremen Rechten, die sich regelrecht auf den Untergang freut. 

Akzelerationismus: Die Boomer sollen sterben

Akzelerationist*innen, junge Rechtsextreme, die viel Zeit in digitalen Räumen verbringen, sehnen sich nach dem gesellschaftlichen Untergang, nach einem Bürgerkrieg der die derzeitigen Zustände zu ihren Gunsten ändert. Diese Ideologie, der Akzelerationismus, arbeitet darauf hin, einen „Tag X“ zu erreichen, an dem „das System“ beziehungsweise die Gesellschaft ins Chaos stürzen würde. Das in ihren Augen jüdische und nicht zu rettende politische System soll gestürzt werden – eigentlich durch gezielte Terrorattacken, die das System destabilisieren. Das Coronavirus und der damit einhergehende Ausnahmezustand kommen den jungen Cyber-Nazis gerade recht. In entsprechenden Gruppen dieser Aktivist*innen freut man sich. „Wenn schon kein dritten Weltkrieg dann bitte eine globale Epidemie“, schreibt einer. In einem anderen Post heißt es: „Ich hoffe auf eine globalen Ausbruch. Dieser Virus nimmt vor allem alte Leute und Frauen in den Tod. Also, als weißer Zoomer bin ich so gut wie sicher. Stellt euch mal vor alle Femoids und Boomer würden elendig sterben“. (Femoids ist ein dehumanisierender  Begriff für Frauen).

Rassismus: Asiat*innen seien unzivilisiert  und Afrikaner*innen sollen an Corona sterben

Aber auch ganz unverhohlener Rassismus ist in Zeiten von Corona weiterhin auf der Tagesordnung. Gegen Asiat*innen, die ‘plötzlich‘ im Alltag ausgegrenzt werden und beleidigt werden. Ältere Stereotype brechen sich wieder Bahn, etwas dass Asiat*innen schmutzig und unzivilisiert seien. An dieser Diffamierung beteiligt sich auch die rechte Szene. Und so kursieren derzeit zahlreiche Memes auf rechtsalternativen Social-Media-Accounts von Asiat*innen wie sie lebendige Fledermäuse, Mäuse oder schleimige Wassertiere essen. Weiter ‘hofft‘ man in rechtsextremen Kreisen, dass das Virus bald richtig in Afrika ankommt, damit es so viele schwarze Menschen wie möglich tötet.

Weiterlesen

Unsere Partnerportale
Eine Plattform der