Weiter zum Inhalt

Lexikon: Verschwörungstheorien

Revisionisten warnen vor „der jüdischen Lobby“ und „der jüdischen Weltherrschaft“. Dieser Wahn hat Tradition: Die antisemitischen Verschwörungstheorien gab es bereits lange vor der NS-Zeit. Der populäre Ausdruck „Verschwörungstheorie“ ist übrigens verfälschend: Mit Wissenschaft haben diese kruden Vorstellungen nichts zu tun. Deshalb sprechen wir meist von Verschwörungsideologien.

Artikel zum Thema

Trump QAnon

QAnon Neue Märchen, alte Gefahren

Die absurde Verschwörungsideologie „QAnon“ findet international immer mehr Anhänger*innen. Das dokumentiert ein Bericht des Londoner Media Diversity Institute im Rahmen des Projekts „Get The Trolls Out!“. Eine reine Lachnummer ist die Bewegung allerdings nicht. Denn immer häufiger folgen aus ihren kruden Erzählungen tödliche Taten.

Von|
2020-05-16 Berlin Querfront (261)ungeimpft 2

Hygiene-Demos am Samstag Unerträgliche Shoa-Relativierung in Berlin

Auch am Samstag demonstrierten zahlreiche Impfgegner*innen, Esoteriker*innen, Rechtsextremen und Verschwörungsgläubige in Berlin gegen die Corona-Schutzmaßnahmen. Ihr kollektiver Wahn geht so weit, dass sie sich mit den Jüd*innen unter den Nazis vergleichen.  

Von|
jebsen

KenFM Ken Jebsen, der gefährliche Querfront-Demagoge

Einer der Nutznießer der derzeitigen Unsicherheit wegen Covid-19 ist der verschwörungsideologische YouTuber Ken Jebsen. Sein Kanal „KenFM“ ist einer der zentralsten, die momentan allerlei Mythen zum Corona-Virus verbreiten. In der Vergangenheit fiel er des öfteren wegen antisemitischer Aussagen auf. 

Von|
1 2 3 9
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der