Weiter zum Inhalt

Lexikon: Coronavirus

Die Coronavirus-Erkrankung (COVID-19) ist eine Infektionskrankheit der Atemwege, die durch ein neuartiges Virus verursacht wird. Milde Verläufe wirken wie eine Erkältung, für Risikogruppen verläuft COVID-19 aber schwer bis tödlich – und das Virus verbreitet sich rasant. Erstmals tritt COVID-19 im Dezember 2019 auf. Innerhalb kürzester Zeit entwickelt sich der Virus zur weltweiten Pandemie. Dadurch entsteht ab März 2020 eine weltweit einzigartige Situation, in der zum Schutz vor der Krankheit Freiheitsrechte eingeschränkt werden, was langfristig eine Gefahr für die Demokratie werden könnte. Rassismus und Antisemitismus verbreiten sich und Rechtsextreme versuchen, das entstandene Chaos in ihrem Sinne zu nutzen.

Artikel zum Thema

Eurythmie-Vorführung im Goetheanum, dem Hauptsitz der Anthroposophie in Dornach (Schweiz) - ein Gebäude ohne rechte Winkel

Anthroposophie in der Pandemie Im Land des Hokuspokus

Der deutschsprachige Raum hat die niedrigste Impfquote in Westeuropa. Das hat System: Hier genießt die anthroposophische Medizin einen besonderen Status – ob Homöopathie oder Heileurythmie.

Von|
1 2 3 22
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der