Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Chronik KW 30 Rechte Gewalt in dieser Woche

Von|
(Quelle: AAS)

Rechtsextreme Gewalt

29.07.2022 Essen: „Jetzt töten“ – „Steeler Jungs“ drohen Kindern! Reaktion der Polizei sorgt für Entsetzen

Jugendliche sollen den „Steeler Jungs“ ausgeliefert gewesen sein und riefen die Polizei Essen. Die Reaktion lässt die Betroffenen ratlos zurück.

Rassistische Gewalt

24.07.2022 Dresden: Rechtsradikale Parolen gegrölt und Hitlergruß gezeigt

Mehrere Personen haben am Wochenende in Dresden verfassungsfeindliche Parolen skandiert oder Symbole gezeigt. Nun ermittelt der Staatsschutz.

24.07.2022 München: Mann nach rassistischen Beleidigungen krankenhausreif geschlagen

Nachdem sie rassistisch beleidigt worden waren, sind drei Männer am Münchner Ostbahnhof auf einen 24-Jährigen losgegangen. Dieser landete schwer verletzt im Krankenhaus. Die drei Männer werden nun gesucht.

26.07.2022 München: Rassistischer Übergriff auf Flüchtling

Auf übelste rassistische Weise haben laut Polizei zwei noch unbekannte Männer den Bewohner einer Unterkunft für Geflüchtete und mehrere Sicherheitskräfte beleidigt. Der 44-jährige Bewohner habe die beiden am Samstag gegen 19 Uhr laut Polizei angesprochen, weil sie in einen Grünstreifen an der Seidlstraße nahe der Unterkunft urinierten. Als Security-Leute der Unterkunft hinzukamen, seien sie ebenfalls auf staatsschutzrechtlich relevante Weise beschimpft worden. Danach entfernten sich die beiden Männer. Die Fahndung verlief ohne Erfolg. Beide Tatverdächtige werden als zirka 1,90 Meter groß beschrieben und sollen braune kurze Lederhosen getragen haben.

28.07.2022: Rassismus in Postgeschäft: Männer-Duo als “Ausländerschweine” beschimpft

In Jena sind am Freitag zwei Männer von einer namentlich bekannten Person rassistisch beleidigt worden.

Antisemitische Gewalt

24.07.2022 KZ Buchenwald: Schon wieder Gedenkbäume zerstört

Die zwei zerstörten Kastanien standen an einem Feld nahe dem Weimarer Ortsteils Schöndorf. Auf Fotos ist zu sehen, wie die Kronen abgebrochen wurden. An der Stelle war bereits 2019 eine Rotbuche zerstört worden. Ein Jahr später wurden auch andere Gedenkbäume attackiert. Am Mittwoch, dem Jahrestag des Hitlerattentats, waren nun die sieben anderen aktuell zerstörten Bäume nahe der Gedenkstätte entdeckt worden.

Gewalt aus dem Querdenker-Milieu

29.07.2022: Ein Zugbegleiter macht auf die Maskenpflicht aufmerksam und wird von Reisenden rassistisch beleidigt

Vorfall im Regionalexpress von Basel nach Freiburg: Eine 68-Jährige und ihr 74-jähriger Begleiter tragen im Zug keine Mund-Nasen-Bedeckung. Der Schaffner tut nur seine Pflicht. Die Bundespolizei sucht Zeugen.

29.07.2022: 50.000 Euro „Kopfgeld“ auf Polizisten: Justiz-Akten enthüllen radikale Querdenker-Pläne

Klaus Peter Schimmelpfennig (62) gilt als einer der aktivsten Kritiker der staatlichen Corona-Maßnahmen in Deutschland. Jetzt steht er in Karlsruhe vor Gericht, ihm droht eine Haftstrafe.

 

Weiterlesen

rassismus tötet Seite3-06Juni-1920x822-1920x576

Chronik KW 29 Rechte Gewalt in dieser Woche

Wöchentlich stellen wir rechtsextreme, rassistische und antisemitische Gewalttaten bundesweit zusammen, um einen kleinen Überblick über die Alltäglichkeit rechter Gewalt zu geben. Zwar ist die Chronik absolut unvollständig, soll aber das Ausmaß klarmachen und wichtige Vorkommnisse enthalten.

Von|
cura

Chronik KW 28 Rechte Gewalt in dieser Woche

Vom 9. bis zum 15. Juli 2022: Wöchentlich stellen wir rechtsextreme, rassistische und antisemitische Gewalttaten bundesweit zusammen, um einen kleinen…

Von|
cura

Chronik KW 27 Rechte Gewalt in dieser Woche

Vom 1. bis zum 8. Juli 2022: Wöchentlich stellen wir rechtsextreme, rassistische und antisemitische Gewalttaten bundesweit zusammen, um einen kleinen Überblick über die Alltäglichkeit rechter Gewalt zu geben. Zwar ist die Chronik absolut unvollständig, soll aber das Ausmaß klarmachen und wichtige Vorkommnisse enthalten.

Von|
Eine Plattform der