Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Chronik KW 31 Rechte Gewalt in dieser Woche

Von|
(Quelle: AAS)

Rassistische Gewalt

30. Juli 2022, Berlin: Rassistische Beleidigung und Reizgasattacke

In Berlin-Prenzlauer Berg soll ein 25-jähriger Mann von einem Taxifahrer rassistisch beleidigt und mit Reizgas besprüht worden sein.

30. Juli 2022, Erfurt: Angriff auf alternative Jugendliche

Im Erfurter Stadtpark ist eine Gruppe alternativer Jugendlicher angegriffen worden. Sie wurden mit Schottersteinen und Tannenzapfen beworfen und aufgefordert, nationalsozialistische Parolen zu rufen. Die Täter müssen sich wegen Landfriedensbruch, gefährlicher Körperverletzung und Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten.

1. August 2022, Berlin: Rassistische Beleidigung und Tritt in den Bauch

In Berlin-Wilmersdorf ist eine 27-jährige schwangere Frau rassistisch beleidigt und attackiert worden. Der Täter soll ihr den Mittelfinger gezeigt, ins Gesicht gespuckt und auf die Schulter geschlagen haben. Zudem soll er ihr mit dem Knie in den Bauch gestoßen und versucht haben, ihr Kopftuch herunterzureißen.

1. August 2022, Bad Wörishofen: Rassistische Beleidigung und Bespucken

In Bad Wörishofen im bayerischen Landkreis Unterallgäu soll ein Mann eine andere Person beleidigt und bespuckt haben. Die Beleidigungen seien zum Teil rassistisch gewesen.

Antisemitische Gewalt 

30. Juli bis 6. August 2022, Berlin: Antisemitische Vorfälle während der „Woche der Demokratie“

Teilnehmer*innen der aus dem Querdenken-Milieu organisierten „Woche der Demokratie“ zeigten NS-relativierende Plakate. Auch mit Stickern verbreiteten Teilnehmer*innen Verschwörungsmythen, einer davon zeigte einen sogenannten “Judenstern” mit der Aufschrift “umgeimpft”, ein anderer bezog sich antisemitisch auf George Soros.

2. August 2022, Berlin: Stolpersteine beschädigt

In Berlin-Friedrichshain wurden drei Gedenksteine für Holocaust-Opfer mit einer Substanz übergossen, die ausgehärtet nicht ohne größeren Aufwand entfernt werden kann.

Gewalt aus dem Querdenken-Milieu

3. August 2022, München und Berlin: Ermittlungen wegen Bedrohung

Bedrohungen aus dem Coronaleugner*innen-Milieu haben die Ärztin Dr. Lisa-Maria Kellermayr in den Tod getrieben. Ihr Suizid wurde am 29. Juli 2022 bekannt. Die tote Ärztin wird seitdem in Querdenken-Gruppen verhöhnt. Jetzt prüft die Staatsanwaltschaft Berlin die Übernahme der Strafverfolgung zweier Beschuldigter, die die Ärztin zuvor bedroht haben sollen. In München hat am Mittwoch die Zentralstelle zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus die Ermittlungen übernommen.

Queerfeindliche Gewalt

29. Juli 2022, Bremen: Trans Frau an Brust berührt, beleidigt, bespuckt, geschlagen und mit Reizgas besprüht

In Bremen wurde eine 40-Jährige beim Spazierengehen Opfer einer transfeindlichen Attacke. Die Polizei veröffentlichte eine Beschreibung des mutmaßlichen Haupttäters und sucht Zeug*innen.

  • https://www.queer.de/detail.php?article_id=42787

29. Juli 2022, Berlin: Mann homophob beleidigt und mit Tritten und Pfefferspray attackiert

Der 33-Jährige wurde erst in der S-Bahn angegangen und dann an einer Bushaltestelle angegriffen.

  • https://www.queer.de/detail.php?article_id=42778

30. Juli 2022, Neustrelitz: Angriff auf CSD-Teilnehmer

In Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommern soll ein mutmaßlich rechtsradikaler Mann einen CSD-Teilnehmer angegriffen und verletzt haben.

30. Juli 2022, Jena: Homofeindlicher Übergriff nach CSD Jena

In Jena gingen am Samstag über 4.500 Menschen ohne Zwischenfälle für LGBTI-Rechte auf die Straße. Doch am späten Abend wurde ein 21-Jähriger von zwei Unbekannten beleidigt und bedroht.

Weiterlesen

rassismus_toetet_-_pm_cheung_mut

Chronik KW 30 Rechte Gewalt in dieser Woche

Vom 23. bis zum 29. Juli 2022: Wöchentlich stellen wir rechtsextreme, rassistische und antisemitische Gewalttaten zusammen, um einen kleinen Überblick über die Alltäglichkeit rechter Gewalt zu geben. Eine unvollständige Chronik.

Von|
rassismus tötet Seite3-06Juni-1920x822-1920x576

Chronik KW 29 Rechte Gewalt in dieser Woche

Wöchentlich stellen wir rechtsextreme, rassistische und antisemitische Gewalttaten bundesweit zusammen, um einen kleinen Überblick über die Alltäglichkeit rechter Gewalt zu geben. Zwar ist die Chronik absolut unvollständig, soll aber das Ausmaß klarmachen und wichtige Vorkommnisse enthalten.

Von|
cura

Chronik KW 28 Rechte Gewalt in dieser Woche

Vom 9. bis zum 15. Juli 2022: Wöchentlich stellen wir rechtsextreme, rassistische und antisemitische Gewalttaten bundesweit zusammen, um einen kleinen…

Von|
Eine Plattform der