Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Jahresrückblick 2021 Unsere meist gelesenen Artikel 2021

Von|
Wir wünschen einen guten Rutsch nach 2022, mehr Empathie und weniger Nazis. (Quelle: pixabay / geralt)

Wir haben nachgeschaut, welche Artikel auf Belltower.News in diesem Jahr von den meisten Menschen gelesen wurden. Die Zahlen zeigen auch, was im Jahr 2021 die Themen rechtsaußen waren: Von rechtsalternativen Ideologie-Verbreitungs-Versuchen zu Ahrtal-Hochwasser oder dem Mord von Idar-Oberstein über die „SHAEF-Verschwörung“ bis zu Desinformations-Prominenz wie Peter Weber („Hallo Meinung“), Miriam Hope und Xavier Naidoo ist alles dabei. Der Soundtrack bleibt Rechtsrock.

Das sind die meistgelesenen Artikel 2021:

Platz 10

Hochwasser:  Wie AfD und Co. mit Zynismus und Verschwörungserzählungen auf die Katastrophe reagieren

Das Hochwasser in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz tötete über 100 Menschen  und zerstörte die Lebensgrundlage und Sicherheit von tausenden Betroffenen. Die AfD reagierte mit klimawandelleugnendem Zynismus, bevor sie das Mobilisierungspotential der Situation realisierte. Die „Querdenken“-Bewegung versuchte sofort, die Situation für politische Agitation auszunutzen. 10.000 Leser:innen haben diesen Text gelesen.

Platz 9

False Flag, Relativierungen, Jubel: Das sind die Reaktionen auf den Mord in Idar-Oberstein

Die Reaktionen der rechtsextremen Szene auf den Mord an einem jungen Studenten, der in  einer Tankstellte in Idar-Oberstein jobbte und von einem Mann aus dem Pandemieleugner:innen-Milieu erschossen wurde, weil er ihn auf die Maskenpflicht hingewiesen hatte, interessierten rd. 10.400 Leser:innen.

Platz 8

Boris Reitschuster: Verunsicherung als Geschäftsmodell

Der ehemalige Russland-Korrespondent des Focus hat mit rechtsalternativen Erzählungen und Artikeln, die knapp an der Desinformation vorbeirutschen sein eigenes kleines Medienimperium aufgebaut. Das interessierte rd. 10.500 Leser:innen.

Platz 7

Danger Dan: „Ich bin oft froh, wenn Rapper sich nicht politisch äußern“

Der Musiker Danger Dan ist ein Drittel der „Antilopen Gang“ und veröffentlichte mit  „Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt“ im März den Anti-Nazi-Song des Jahres. Wir haben mit ihm über  Rechtsrap, Polizeigewalt und „Querdenken“ gesprochen. 12.500 haben es gelesen.

Platz 6

Xavier Naidoo: „Ich mach da nicht mit“ — Ein neuer Tiefpunkt

Bevor Xavier Naidoo im zweiten Halbjahr 2021 aus der Öffentlichkeit verschwand, veröffentlichte er im Juni 2021 mit einer neu gegründeten Rap-Crew namens „Rapbellions“ einen Song und ein Video voll antisemitischen Verschwörungsdenken, Gewaltphantasien und „Impfrebellentum“. Konzerteabsagen und Löschungen aus Musikportalen folgten. 13.400 interessierte dieser weitere Absturz des einstigen Soul-Stars.

Platz 5

Hass-Emojis: Welche Emojis sind bei Nazis, Rechtsradikalen, Rassist*innen beliebt?

Für diesen Artikel gab es aus viel Hass von empörten Emoji-Fans, aber er interessierte doch 13.700 Leser:innen. Sollten sie alle Hater gewesen sein, haben sie in der Zeit des Lesens zumindest nichts Schlimmeres getan.

Platz 4

SHAEF-Verschwörung: „Commander“ Jansen verbreitet Trumps Willen auf Telegram

Für diesen Text hat uns „Commander“ Jansen die Redaktion von Belltower.News auf Telegram „zum Tode verurteilt“ – wie er es mit allen macht, die ihm nicht in den Kram passen. Inzwischen wurde der Mann aus dem Rems-Murr-Kreis verhaftet (vgl. t-online). Wenn wir etwas dazu beitragen konnten, hat sich die Aufklärung gelohnt. 15.000 haben den Text gelesen.

Platz 3

YouTube rechtsaußen: Was ist eigentlich „Hallo Meinung“?

Ein freundlich-jovial aussehender älterer Herr und viel hasserfüllte Inhalte, das ist die rechts-alternative Mischung, bei der sich viele über eine Analyse und Einordnung dessen freuen, dass sie auf YouTube oder in anderen Netzwerken gefunden haben. Klaus-Peter Weber, der Kopf hinter „Hallo Meiung“, hat sich in der Pandemie vom Rundfunkgebührenkritiker zum rechtsalternativen Desinformations-Demagogen entwickelt. 22.200 interessierte das.

Platz 2

Miriam Hope – Der neue Shootingstar am Verschwörerhimmel

Ja, diese verschwörungsideologische Prophetin hat sich in der Tat als „Shootingstar“ der Pandemieleugner:innen-Szene erwiesen. Über 68.000 Menschen interessierten sich für diesen Text über Miriam Hudson alias „Miriam Hope“, der beschreibt, wie die YouTuberin und Telegram-Aktivistin sich zum weiblichen Sprachrohr für antisemitische Verschwörungsideologien des „Great Reset“ und der „Neuen Weltordnung“ entwickelte.

Platz 1

Rechtsrock: Liste rechtsextremer Bands aus Deutschland

Normalerweise nehmen wir unsere bei den Leser:innen beliebten Stamm-Kategorien – wie Musik, Symbole oder Marken – nicht in die Jahres-Top-Ten auf. Diesmal möchten wir es aber tun – nicht nur, weil 76.000 Leser:innen sich 2021 bei uns über Rechtsrock informiert haben, sondern weil wir diese Liste im Oktober 2021 komplett überarbeitet haben und sie sich jetzt auf dem aktuellstmöglichen Stand befindet, was „Rechtsrock“ von Balladen bis Black Metal betrifft. Denn auch in Zeiten der Onlinepropaganda bleibt Musik ein wesentliches Lifestyle- und Ideologieverbreitungs-Element der rechtsextremen Szene – weshalb diese Aufklärung nötig ist, um Konsequenzen zu diskutieren.

 

Wir wünschen allen Leser:innen für 2022 gute Argumente und Erkenntisse, eine möglichst menschenfeindlichkeitsfreie Umgebung und einen guten Rutsch!

 

Alle Jahresrückblicke 2021:

Meistgelesene Artikel:

2020 | 2019

Weiterlesen

Unsere Partnerportale
Eine Plattform der