Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Narrative und Motive Opferrolle: Pack, Nazi

Von|
Menschenverachtende Aktivitäten im Social Web ist unser Schwerpunkt im Juli 2016. Heute: Die Narrative um "Pack" und Opferrolle. (Quelle: Netz gegen Nazis)

Diese vermeintlich unterdrückte Position ist tief in der rechten Ideologie verankert. Sie knüpft an das Widerstandsnarrativ an, das sich auch als Notwehr gegen »widernatürliche« Entwicklungen, also Flüchtlinge und »die Politik«, versteht. Auf Facebook fanden sich dann auch entsprechende Seiten, die mit solchen Zuschreibungen kokettieren, z.B. »Wir sind das Pack«. Gleichzeitig beeinflussen aber auch netzimmanente Phänomene die Dynamik dieser Opferrolle.

Die Bezeichnung »Nazi« wird im Internet schon seit langem als Abwertung verwendet. Der Nazi-Vergleich ist so präsent im Netz, dass dafür ein eigenes Gesetz formuliert wurde: Godwins Gesetz. Dieses besagt grob, dass, je länger eine Diskussion im Netz dauert, die Wahrscheinlichkeit umso höher wird, dass es zu einem Nazi-Vergleich kommt. Der Diskussionsverlauf gleicht einer Spirale der Verbalradikalisierung. Aussagen, Zuschreibungen und Vergleiche werden immer drastischer. Was für die steigende Radikalisierung in einzelnen Diskussionen gilt, kann auch für ganze Diskurse gelten, die aus dezentralen, an vielen Orten gleichzeitig stattfindenden Diskussionen bestehen. Auch ganze Diskurse können sich radikalisieren und in ihrer Wortwahl drastischer werden. Die Zuschreibung »Nazi« verliert so an Schärfe; es entsteht eine Worthülse, die sich ins Positive wenden lässt.

 

 

Auszug

aus Monitoringsbericht 2015/2016 – Rechtsextreme und menschenverachtende Phänomene im Social Web“ unseres Partner-Projektes debate_dehate /no-nazi.net der Amadeu Antonio Stiftung.

Mehr aus dem Bericht auf Belltower.news unter

| Schwerpunkt Juli 2016: Hass im Netz 2016

Menschenverachtende Phänomene im Social Web:

Bürgerliche MimikryGewaltaufrufeFalschmeldungen und Gerüchte

Narrative und Motive:

Volk, Staat und Widerstand

Weiterlesen

März 2018 Internet, Social Media, Hate Speech

+++ So viel Hass gemeldet wie nie zuvor – Steigerung von Beschwerden wegen Rassismus um 120% +++ Betreiber der Internetseite „Migrantenschreck“ in Ungarn verhaftet +++ AfD-Kreisverband Mettmann muss für Volksverhetzung zahlen +++ „Ich war wütend und mein Account wurde gehackt“ – ja was denn nun? +++ Kriminologe: „Sichtbarkeit der Polizei in sozialen Medien bedeutet, dass das Gewaltmonopol greift“ +++ Mord an Keira (14): Wenn jede Wahrheit nur Lüge sein kann +++ Skandal um Datenhandel mit Cambridge Analytica: Facebook unter massivem Druck +++

Von|

Rechte Cyberkultur „Red Pill“ und „Blue Pill“ – Was ist das?

In der Cyber-Kultur ist „red Pill“ (red pilling) eine Selbstbezeichnung für Menschen, die behaupten die schmerzhafte Wahrheit der Realität erkannt zu haben. Während die „blue Pill“, abwertend jene Menschen bezeichnet, die diesen Grat der Erkenntnis nicht erlangt haben und auch nicht erlangen wollen. Besonders Aktivisten der US-amerikanischen Alt-Right nutzen diesen Begriff.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der