Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Zivilcourage online Eine Firewall gegen den Hass im Netz

Von|
Firewall setzt hasserfüllten, menschenfeindlichen und verschwörungsideologischen Inhalten etwas entgegen: eine Firewall gegen den Hass im Netz.

Das Internet und die sozialen Medien bieten viele Vorteile, die wir im Alltag für uns nutzbar machen, aber uns begegnen dort auch Diskriminierung, Hasskommentare, Desinformation, Verschwörungserzählungen – und das tagtäglich. Dies ist zu einem echten Problem für unsere Demokratie geworden. Insbesondere junge Menschen sind einem hohen Maß an Hate Speech ausgesetzt. Doch was tun? Wie sieht digitale Zivilcourage aus? Wie können wir eine demokratische Debattenkultur im Internet besser gestalten?

Zivilcourage brauchen wir auch digital! Deshalb präsentiert die Amadeu Antonio Stiftung am 15. September im Rahmen der “Aktionswoche der Zivilcourage” das neue Projekt „firewall: Hass im Netz“ begegnen und lädt zum ersten Webinar  – und IHR seid herzlich dazu eingeladen!

Ihr möchtet wissen, wie man Hasskommentare und Falschinformationen erkennt, meldet oder dagegen argumentiert? Ihr interessiert euch für ein respektvolles Miteinander im Netz? Ihr seid selbst betroffen von Hass im Netz oder kennt Betroffene und möchtet sie unterstützen? „Du hast die Wahl“ ist das diesjährige Motto des „Tags der Zivilcourage” – und ihr habt die Wahl, im Netz aktiv zu werden und Position zu beziehen!

Das Projekt Firewall – Hass im Netz begegnen möchte Online-Zivilcourage  fördern – bundesweit und in allen Netzwerken, in denen Ihr aktiv seid. Unsere Online-Veranstaltung* ist für alle, die mehr über aktive digitale Zivilcourage erfahren und am Kick-Off des bundesweiten Projektes “firewall: Hass im Netz begegnen” teilhaben wollen.

Das Webinar gibt im ersten Teil eine Einführung in das Thema Hass im Netz und das Angebot des Projekts firewall. Mit dabei ist auch ein:e erfahrene Trainer:in, die schon länger dabei ist und uns von ihren praktischen Workshop-Erfahrungen berichtet. In einem zweiten Teil wollen wir dann zum Praktischen kommen: Wie gehen wir selbst im Netz mit Hassnachrichten um? Wie können wir Gegenrede üben? Welche Strategien funktionieren gut? Das möchten wir gemeinsam mit euch ausprobieren und euch ein paar praktische Tipps für den Umgang mit Hass im Netz an die Hand geben.

Wer sind wir?

Das Projekt “firewall: Hass im Netz begegnen” setzt hasserfüllten, menschenfeindlichen und verschwörungsideologischen Inhalten breit gefächerte und frisch überarbeitete Strategien entgegen. Wir bauen ein bundesweites Netzwerk von Trainer:innen auf und bieten interaktive, praktisch orientierte Workshops an, die stets auf dem aktuellsten Stand gehalten werden. Damit befähigen wir junge Menschen, Lehr- und Fachkräfte, Hass im Netz zu erkennen und den digitalen Raum proaktiv mit Gegenrede und positiven Erzählungen zu gestalten. Mehr Informationen zu dem Projekt findet Ihr hier.

Ihr möchtest teilnehmen?

Dann schreibt uns doch bitte eine kurze E-Mail an firewall@amadeu-antonio-stiftung.de mit folgenden Infos:

  • Warum möchtest Du teilnehmen?
  • Name, Institution/ Träger
  • Von wo schaltest Du dich dazu (Region/Stadt)?

Wir freuen uns auf Euch!

*Für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung brauchst du einen funktionstüchtigen PC oder Laptop, mit Audio und Mikrofon. Außerdem brauchst du eine stabile Internetverbindung, bestenfalls über einen WLAN- oder Festnetzanschluss.

Auf der Seite des Courage!Office/FabianSalarsErbe findest Du ausführliche Informationen zu dem bundesweiten Aktionstag “Tag der Zivilcourage”: https://www.courage-office.de/tag-der-zivilcourage/

Das “firewall – Hass im Netz begegnen” ist ein Projekt der Amadeu Antonio Stiftung und wird gefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.

Weiterlesen

Data

Aktuelle Studien Zahlen und Fakten zu HateSpeech

Hasskommentare und Kampagnen im Netz haben in letzter Zeit extrem zugenommen. Wir haben uns die aktuellen Studien zum Thema Hate Speech angesehen und einen kleinen Überblick erstellt:

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der