Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Wissen, was gespielt wird… COVID-19 ist eine Gefahr für die gesamte Weltbevölkerung

Von|
Symbolbild Impfung. (Quelle: pixabay / kfuhlert)

SARS-CoV-2 ist ein Coronavirus, das mittlerweile auf der ganzen Welt Menschen infiziert und schlimmstenfalls tötet.8 Nicht alle Menschen sind jedoch gleich gefährdet. Wer jung, gesund und krankenversichert ist, hat bei-spielsweise eine wesentliche höhere Chance die Pande-mie zu überstehen, als alte, kranke oder arme Menschen. Dennoch leidet die gesamte Welt unter dem Virus, denn völlig sicher ist niemand vor seinen Auswirkungen. Wer behauptet, das Virus sei absichtlich in einem Labor gezüchtet worden, um die Welt zu infizieren, verbreitet eine Verschwörungserzählung.

Niemand profitiert von einer globalen Pandemie, denn niemand ist vor ihr sicher. Die WHO koordiniert derzeit mit Staaten und andern großen Akteuren internationale Bemühungen, einen Impfstoff für COVID-19 zu entwi-ckeln und zu verteilen. Falsch und verschwörungsideologisch ist die Aussage, COVID-19 sei Teil eines großen Plans, um die Weltbevölkerung durch „Zwangsimp-fungen“ zu vergiften oder mit Mikrochips auszustat-ten.10 Wer eine Verschwörung herbeifantasieren möchte, fördert häufig zudem antisemitische – und im Falle von Corona auch rassistische Ressentiments. Aus einer globalen Katastrophe wird in ihrer Verschwörungserzählung die böse Tat einer kleinen Gruppe Menschen, die im Geheimen agiert. Auch wenn eine Krise dieses Ausmaßes und alle Ungewissheit und Angst, die sie mit sich bringt, schwer zu ertragen ist, so müssen wir doch lernen, diese Gefühle auszuhalten. Eine Verschwörungserzählung entlastet zwar kurzfristig von diesen Gefühlen, steht aber einer solidarischen, vernünftigen Bearbeitung der Krise im Weg, und macht sie sogar unmöglich. Denn es gilt nicht nur Leben zu schützen, sondern auch demokratische Grundwerte zu verteidigen.


Der Text ist ein Auszug aus der Broschüre:

Titelbild der Broschüre „Wissen, was wirklich gespielt wird: Krise, Corona und Verschwörungserzählungen“

Amadeu Antonio Stiftung (Hrsg.): Wissen, was wirklich gespielt wird: Krise, Corona und Verschwörungserzählungen (2020)

In Zeiten globaler Krisen und den damit verbundenen Unsicherheiten werden Verschwörungsideologien besonders häufig geteilt. Vermeintlich wird Kritik geübt, doch in Wirklichkeit werden komplexe Zusammenhänge auf das Wirken einzelner Personen oder Gruppen reduziert. Verschwörungsideologien entwerfen ein apokalyptisches Bild, aus dem es nur einen Ausweg zu geben scheint: den Kampf der Guten gegen die „Verschwörung“. Diese Handreichung des Projekts No World Order soll dabei helfen, Verschwörungserzählungen um die COVID-19 Krise zu widerlegen und ihre Verbreitung einzudämmen. Dazu wurden sieben aktuell populäre Verschwörungserzählungen zusammengestellt, die in ihnen enthaltenen Missverständnisse, Lügen und Desinformationen aufgedeckt und ihnen mit Fakten begegnet.

PDF zum Download: https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/wp-content/uploads/2020/05/AAS_wissen_was_wirklich_WEB.pdf

Weitere Themen in der Broschüre (und in den nächsten Tagen bei Belltower.News):

Weiterlesen

2019-03-05-antimusl1

Was ist das? Antimuslimischer Rassismus

Antimuslimischer Rassismus heißt nicht allein, dass Muslim*innen oder Menschen, die für muslimisch gehalten werden, unfreundlich behandelt werden, sondern dass sie…

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der