Weiter zum Inhalt

Lexikon: Verschwörung

Eine Verschwörung ist ein Zusammenschluss von Personen, um gegen Dritte zu arbeiten. Verschwörungen liegen bestimmten Erzählungen und Ideologien zugrunde. Man spricht nicht von „Verschwörungstheorien“, da sie nicht auf einer  wissenschaftlichen Forschung und Theorie aufbauen. Oft brechen sie komplexe Sachverhalte simpel herunter, um die Erzählungen leicht empfänglich und verbreitbar zu machen. Oft haben sie einen antisemitischen Kern.

Artikel zum Thema

Namaste: Ein klarer Himmel bedeutet keine Chemtrails.

Yoga in der Pandemie Mit Aluhut auf der Matte

Die Yogawelt ist besonders anfällig für Impfskepsis und Verschwörungsideologien – erst recht während der Pandemie. Oft fehlt eine klare Abgrenzung zu „Reichsbürger:innen“ und „Querdenken“. Doch manche Yogi:nis zeigen klare Kante gegen diesen Trend.

Von|
juanflyer

Jugendarbeit 2×6 Punkte gegen Verschwörungsdenken

Empfehlungen für die Praxis (nicht nur) in der Jugendarbeit: Der Glaube an eine geheime Verschwörung „der Mächtigen“ ist sehr alt…

Von|
christmas-alu

Argumente Schwurbelfreie Weihnacht, überall…

… die wünschen wir Euch und Ihnen von Herzen, zusammen mit Gesundheit und Glück. Aber falls sie doch coronaskeptische Verwandte unterm Baum oder im Videocall erwarten: Wir haben hier ein paar Argumente durchdiskutiert. Als Gegenrede-Anregung.

Von|
eckert-tit - YouTube2

Samuel Eckert Die Faktenresistenz des Eckert-Empires

Samuel Eckert beschreibt sich als „Unternehmer, Influencer, Leader, Christ“. Er sei „ein Diener der Wahrheit“. Eckert wird in der „Querdenker“-Bewegung als Shootingstar gefeiert, einer Bewegung, die nicht gerade für ihre Affinität zu Fakten und friedlichen Ansichten bekannt ist. Mit den „Youngsters“ sollen selbst die Kinder indoktriniert – und durch Falschinformationen gefährdet – werden.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der