Weiter zum Inhalt Skip to table of contents

Facebook gegen Hass und Desinformation Facebook löscht Konten von prominenten US-Rechtsextremen

Von|
Traurige Dramatisierung: Paul Joseph Watson verklebt sich den Mund und fragt weinerlich: "Mein allerletztes Video?". Aber er ist ja nur auf Facebook gesperrt. (Quelle: Screenshot YouTube)

Jones und InfoWars waren bereits im vergangenen August für „Verherrlichung von Gewalt“ und „entmenschlichender“ Sprache gegenüber Muslimen, Migranten und Transgendern vorübergehend von Facebook gesperrt worden, sollen aber nun dauerhaft und auch von der zu Facebook gehörenden Fotoplattform Instagram gelöscht werden. Er gilt als erfolgreichster Unternehmer in den Reihen der amerikanischen Rechten und war von der ebenfalls 2018 erfolgten Sperrung seiner Youtube-, Twitter- und Paypal-Konten empfindlich getroffen worden. Neben der Website InfoWars.com verbreitet Jones seine Verschwörungstheorien auch in einer eigenen Radioshow, der Alex Jones Show. (vgl. BTN)

Milo Yiannopoulos hat eine steilen Karriere als greller Posterboy der so genannten rechtsextremen Alt-Right hinter sich, was er durch eine Mischung aus besonders tabuloser rechter Provokation und einer flamboyanten Inszenierung seiner Homosexualität bei gleichzeitig hemmungslos frauen- und transfeindlicher Positionierung erreichte. 2017 allerdings fiel er über verständnisvolle Äußerungen zum Thema Pädophilie in Ungnade und wurde von der rechten Medienseite Breitbart News fallengelassen. Seine so bereits deutlich beschnittene Reichweite – 2018 musste er sein neuestes Buch bereits im Selbstverlag veröffentlichen – dürfte durch die Löschung seiner Facebook- und Instagram-Konten einen weiteren herben Schlag erlitten haben.

Die Bloggerin Laura Loomer hat seit 2015 mit muslimfeindlichen und verschwörungstheoretischen Positionen und als Korrespondentin der rechten kanadischen News-Seite The Rebel News auf sich aufmerksam gemacht. Nach öffentlichen Auseinandersetzungen mit Alt Right-Führungsfigur Richard Spencer distanzierte sie sich von der Bewegung und wurde verschiedentlich als “Alt- Lite” bezeichnet. Bereits 2018 war sie von Twitter gesperrt worden, im Februar diesen Jahres kündigte PayPal Loomers Konto.

Paul Joseph Watson ist seit 2002 Mitarbeiter von Alex Jones’ InfoWars-Webseite (vgl. BTN) und einer von Jones’ engsten Vertrauten. Darüber hinaus betreibt er einen erfolgreichen youtube-Channel, auf dem er die jüngsten Sperrungen bereits als politisch motivierte Abstrafung prominenter Trump-Unterstützer bezeichnete.

Paul Nehlen – das hierzulande wohl am wenigsten bekannte Opfer der Facebook-Sperrungen – ist ein republikanischer Politiker aus Wisconsin, der sich 2016 und 2018 erfolglos für eine Nominierung zum Kandidaten für die Wahl des US-Repräsentantenhaus bewarb. Bekannt geworden ist Nehlen mit antisemitischen und rassistischen Ausfällen auf Twitter, wo er seit Februar 2018 ge-banned ist. Mittlerweile zählt er zu den bekanntesten rechtsextremen Politikern der USA.

Außer den Konten rechter Hetzer ist auch das Profil von Nation of Islam-Gründer Louis Farrakhan von der Sperrung betroffen. Farrakhan hatte sich unter anderem in seinen Facebook-Posts immer wieder antisemitischer Sprache bedient.

Das gleichzeitige Vorgehen Facebooks gegen mehrere Profile, die hate speech und Verschwörungstheorien in dem Sozialen Netzwerk verbreiteten, kann durchaus als Zeichen gewertet werden. Spätestens seit dem US Wahlkampf 2016 und dem Brexit-Votum im selben Jahr stehen die Bemühungen des Konzerns, Falschnachrichten und Hassrede auf seinen Seiten einzudämmen, in der Kritik.

Weiterlesen

Kicks und Klicks für Fairplay Portal „Fußball gegen Nazis“

Toleranz, Fairness und Respekt sind auch im Fußball elementar für den Umgang miteinander. Deshalb haben Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Sexismus und Homophobie in diesem Sport nichts verloren. Die Realität sieht leider anders aus. Die neue Plattform „Fußball gegen Nazis“ informiert über entsprechende Vorfälle und Hintergründe, bietet Interessierten ein Forum zum Diskutieren und gibt Ratsuchenden konkrete Tipps und Handlungsvorschläge.

Von|
Unsere Partnerportale
Eine Plattform der