Weiter zum Inhalt

Lexikon: Hochfinanz

Der Begriff Hochfinanz bezeichnet eine Gruppe im Establishment, die aufgrund ihres wirtschaftlichen Einflusses politische Macht angehäuft hat und diese hauptsächlich über private Banken ausübt. Ursprünglich gemeint war die politische Einflussnahme von Finanzgrößen (Finanzoligarchie) in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Der Begriff wurde ebenso wie „jüdisches Großkapital“ in der Zeit des Nationalsozialismus als Kampfbegriff zu einem festen Bestandteil der antisemitischen Propaganda gegen eine angebliche jüdische Weltverschwörung („Finanzjudentum“) und ist bis heute in rechts-, aber auch linksextremen Milieus vorzufinden.

Artikel zum Thema

Unsere Partnerportale
Eine Plattform der